Österreichischer Politiker wird in der Botschaft Bangkok empfangen

0
575

Dr. Michael Linhart, Botschafter und Generalsekretär im Außenministerium Österreichs kam auf seiner Asien-Reise auch nach Bangkok. Dort traf er mit österreichischen Unternehmern in Thailand zusammen. Dr. Linhart hat zuvor unter anderem auch Myanmar besucht und auch mit AungSanSuuKyi Gespräche geführt.

Der Österreichische Botschafter Enno Drofenik hatte das Treffen am 14. Oktober 2016 in seiner Residenz einberufen um dem Generalsekretär die Möglichkeit zu geben sich auch in Thailand über österreichische Unternehmen zu informieren.

Dr. Michael Linhart (1. Reihe, 4. von links) im Kreise der geladenen österreichischen Unternehmer. Links neben ihm steht Botschafter Enno Drofenik und dessen Gattin Juli.
Dr. Michael Linhart (1. Reihe, 4. von links) im Kreise der geladenen österreichischen Unternehmer. Links neben ihm steht Botschafter Enno Drofenik und dessen Gattin Juli.

Nachdem Botschafter Enno Drofenik den Gast begrüßt und den anwesenden österreichischen Unternehmern vorgestellt hatte, wurde in einer Trauerminute des am Vortag verstorbenen Königs Bhumibol Adulyadej gedacht.

Dr. Linhart bedankte sich bei Botschafter Drofenik für die überaus freundliche Aufnahme und die Gelegenheit vor Ort mit einigen Unternehmer n Österreichs sprechen zu können. Er drückte in einigen Worten Thailand und seinen Bürgern seine Konolenz zum Tode ihres Königs aus.

Dr. Michael Linhart bei seiner Ansprache. Rechts neben ihm Botschafter Enno Drofenk.
Dr. Michael Linhart bei seiner Ansprache. Rechts neben ihm Botschafter Enno Drofenk.

Danach kam er auf die Wirtschaft zu sprechen und sagte, dass bei dem zu erwartenden Langzeit-Wachstum von mehr als 5 Prozent, ASEAN ein überaus attraktiver Markt und auch Partner für die europäische Wirtschaftsgesellschaft sein wird und forderte die österreichischen Unternehmer auf, diesen Markt zu nützen und Österreichs Namen weiterhin bekannt zu machen.

Über die Probleme die in aller Welt im Moment auftauchen, sagte er, dass es wichtig sei den Terrorismus zu bekämpfen. Er sagte weiter, dass die Entradikalisierung und die Flüchtlingskrise eine weltweite Herausforderung darstellen und ein gemeinsames Handeln erfordern.

Österreichs Honorar-Generalkonsol in Pattaya, Rudolf Hofer, im Gespräch mit Dr.  Linhart.
Österreichs Honorar-Generalkonsol in Pattaya, Rudolf Hofer, im Gespräch mit Dr.
Linhart.

Nach den Reden ging es zum gemütlichen Teil über und alle labten sich an den guten österreichischen Gerichten, die der Botschafter und dessen Gattin Juli hatten auftischen lassen.

Dr. Michael Linhart, wurde 1958 in Ankara geboren und wuchs in Vorarlberg auf. Nach seinen Rechtsstudien in Salzburg und Wien begann er 1986 im Außenministerium seine Karriere. Er ist verheiratet und Vater von drei Kindern. Im Zuge seiner Arbeit repräsentierte er unter anderem sein Land in Addis Ababa und Zagreb. Er übte später das Amt des Botschafters in Damaskus und Athen aus.

Zwischen 1995 und 2000 war Dr. Linhart Kabinettsmitglied des ehemaligen Außenministers

Wolfgang Schüssel. Als Schüssel Kanzler wurde folgte ihm Dr. Linhart als außenpolitischer Berater. Ende 2000 wechselte Dr. Linhart wieder zum Außendienst über.

Zwischen 2003 und 2007 war Michael Linhart der CEO der neu gegründeten Austrian Development Agentur. Er ist seit 2012 der Direktor für Entwicklungskooperation des Außenministeriums.

o1oesterreichischer-4

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein