‚Tag der Bastille‘ wird auch vom deutschen Frauenclub begangen

0
272

Am 14. Juli 2016 traf sich der ‚German Speaking Ladies Club‘ (auf deutsch: Deutschsprachige Frauenclub) zum gemeinsamen Mittagessen im schönen Restaurant ‚Sandbar By The Sea‘ in Jomtien.

Die Damen hatten sich wieder viel zu erzählen, da ja einige sich bereits längere Zeit auf Heimaturlaub in Europa aufgehalten hatten.

Nach der Begrūßung durch Präsidentin Andrea Weiss ging es dann gleich zur Traktandenliste. Dabei gab es drei Vorschläge für Spenden, die von Marianne Büsch-Biehl, Monika Podleska und Sandra Quinn kamen. Beim nächsten Treffen im August wird dann darüber abgestimmt werden, wer am dringlichsten Hilfe benötigt und es wird gehofft, dass dann diese Spende im September gemeinsam übergeben werden kann.

Die Stimmung beim Treffen.
Die Stimmung beim Treffen.

Das Thema des Juli-Treffens war – ganz im Sinne der EU – der französische Nationalfeiertag. Die Tische waren dementsprechend dekoriert und als Nachspeise gab es drei Sorten französischem Käse mit Erdbeeren, Weintrauben und und anderen Früchten.

Andrea Weiss las auch die Entstehung der Marseillaise, der französischen Nationalhymne vor, die ja dann in Nizza auch von den Überlebenden des Amoklaufs des tunesischen ISS-Mörders bei Gedenkfeiern immer wieder angestimmt wurde.

„Die Marseillaise wurde von Claude Joseph Rouget de Lisle in der Nacht auf den 26. April 1792 während der Kriegserklärung an Österreich im elsässischen Straßburg verfasst. Sie hatte zunächst den Titel Chant de guerre pour l’armée du Rhin, d. h. „Kriegslied für die Rheinarmee“, und war dem Oberbefehlshaber und Gouverneur von Straßburg, dem im Jahr zuvor zum Marschall von Frankreich ernannten Grafen Luckner (der in der Oberpfalz geboren wurde), gewidmet. Das Lied erhielt den Namen Marseillaise, weil es von Soldaten aus Marseille beim Einzug in Paris gesungen wurde. Am 14. Juli 1795 wurde die Marseillaise zur französischen Nationalhymne erklärt“.

Eine Umfrage gegen Ende des Treffens durch Präsidentin Andrea ergab, dass alle Damen zufrieden sind mit der neuen Gestaltung der monatlichen Treffen und keine Änderung wollen, was Andrea als Kompliment annahm und sich dafür bedankte.

Im nächsten Monat, am 11. August 2016 wird der Schweizer Nationalfeiertag im ‚Restaurant Sämis‘ nach gefeiert. Süße Überraschungen aus der Schweiz werden den Damen das Treffen im wahrsten Sinn des Worte versüßen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein