Wolf Blass offeriert Gästen des deVine Clubs beste Weine

0
366
Wolf Blass offeriert Gästen des deVine Clubs beste Weine

Wieder wurde ein ausgezeichnetes Weindinner des deVine Clubs vom Royal Cliff veranstaltet. Rolf Bartoni, der Präsident von Bangkok Beer and Beverags Co., der Sponsor dieses Abends am 20. Januar 2017 war mit Stuart Rusted, einem langjährigen Mitglied der Weinfirma Wolf Blass, Australien, gekommen, um deren edle Weine vorzustellen.

Der Abend fing überaus gut in der Bar des Royal Cliff an. Zur Begrüßung erhielten die Gäste einen Riesling Yellow Label Wolf Blass 2016 und konnten sich an canapes gütlich tun.

Übrigens wurde Wolf Blass erst kürzlich bei der International Wine Challenge (IWC) in London unter 15.000 Bewerbern aus 50 Ländern mit dem Preis als „Bester Rotweinerzeuger des Jahres“ ausgezeichnet. Die Weinfirma konnte übrigens schon in den Jahren 2008 und 2013 diesen Preis erringen. Und dass dieser Preis nicht umsonst vergeben wurde zeigte sich beim anschließenden Weindinner im Royal Grill Room & Wine Cellar.

Die Gäste wurden vom Generalmanager der Royal Cliff Hotelgruppe, Prem ???, herzlich begrüßt und er stellte den Gastsprecher des Abends Stuart Rusted vor, der ebenfalls gleich zu Beginn einige Worte an die Gäste richtete und über seine Arbeit erzählte.

Der erste Gang, wieder zubereitet von Chefkoch Walter Thenisch und seiner Mannschaft, bestand aus gedörrtem gelben Thunfischfloschenziemer, konfiertem Fenchel und Meyer Lemone auf einer Arugala Cremsauce. Das zerging auf der Zunge und auch der dazu servierte Wein, ein Chardonney Yeallow Label Wolf Blass 2015, verbesserte das Ganze noch weiter.

Danach gab es Wildschweinragout in Rotwein auf einem Kashmir-Safran und Selleriewurzel Mousseline. Ein ausgezeichneter Pinot Noir Yellow Label Wolf Blass 2015 vollendete diese zweite Vorspeise.

Karotten und frischer Ingwer wurden für das Sorbet verwendet und gaben diesem einen wundervollen Geschmack.

Das Hauptgericht bestand aus 65 Tage trocken gelagerter Charolais Rinder-Hochrippe, sautoerten Baby Briccoli, Rindermark und Morchelsauce. Im wahrsten Sinn des Wortes war dieses Gericht ein Gedicht! Ich konnte fast nicht genug davon bekommen. Ein Shiraz Yellow Label Wolf Blass 2015 war das I-Tüpfelchen und wunderbar vollmundig im Geschmack.

Zum Tasmanischen Blue und altem Croc Cheddar Käse mit hausgemachten Marmeladen wurde ein Cabernet Sauvignon Yellow Label Wolf Blass 2014 gereicht, der den vorher servierten Rotwein noch um einen Punkt im Geschmack schlug.

Lemonentorte mit Zitronen Meringuee und Panna Cotta Pralinen vervollständigten diese wunderbare Weindinner-Menü und der Pink Moscato Red Label Wolf blass NV passte genau dazu.

Nun wäre der Abend eigentlich vorbei gewesen aber ron Bartoni hatte noch eine Überraschung in petto. Er veranstaltete einen Weinquiz und ratet einmal, wer die Siegerin war? Ich selbst hatte als Einzige diesen Test unter all den vielen Gästen bestanden und erhielt dafür zwei Flaschen Wein nebst Gläsern – und freute mich wie ein Schneekönig!

Wolf Blass offeriert Gästen des deVine Clubs beste Weine
Die geschäftsführende Direktorin der Royal Cliff Hotelgruppe, Panga Vathanakul (3. von rechts) und Generalmanager Prem Calais (ganz rechts) begrüßen Ron Bartoni (3. von links) und Stuart Rusted (2. von links) und Gäste des Weindinners.
Wolf Blass offeriert Gästen des deVine Clubs beste Weine
Die Geschäftsleitung und die Küchenmannschaft mit den Ehrengästen.
Wolf Blass offeriert Gästen des deVine Clubs beste Weine
Stuart Rusted überreicht Elfi Seitz, der Gewinnerin des Quiz, ihren Preis.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein