Assumption Kirche wird drei Jahre alt

0
492

Phornthep Phornprapha, ein gläubiger Katholik, brachte vor mehr als vier Jahren alles ins Rollen. Er stiftete das nötige Land, das im Thaworn-Usa Thani Botanischen Garten liegt und ziemlich nahe bei der Dr. Thaworn Phornprapha Hall of Fame und auch vom Siam Country Golfplatz. Er setzte sich mit Bischof Silvio Siripong Charatsri, sowie mit Chatri Sophonpanich, dem Präsidenten des Exlutiv Bords der Bangkok Bank in Verbindung und auch der Siam Motor Gruppe und erhielt so das nötige Budget von 60 Millionen Baht, um mit dem Bau zum 4. Februar 2010 beginnen zu können.

Die neue Kirche erhielt nach Fertigstellung und Einweihung am 19. November 2011 von Phornthep den Namen „Assumptionkirche von Pattaya“ (Maria Himmelfahrtskirche).

Am 16. November 2014 wurde nunmehr der dritte Jahrestag der Himmelfahrtskirche mit einer großen kirchlichen Feier begangen. Dazu erschienen waren Phornthep „Peter“ Phornprapha und verschiedene andere weltliche Gesellschaftsgrößen. Von kirchlicher Seite waren Bischof Silvio Siripong Charatsri, Bischof Emeritus Lawrence Thienchai Samanjit, Pastor Francis Xavier Kritsada Sukaphat und verschiedene andere Priester aus Pattaya und Sriracha anwesend.

Bischof Silvio (Mitte) und Pastor Kritsada (rechts) mit einem Amtskollegen auf dem Weg in die Kirche.
Bischof Silvio (Mitte) und Pastor Kritsada (rechts) mit einem Amtskollegen auf dem Weg in die Kirche.

Riesige Zelte waren aufgestellt, um die vielen Menschen, die gekommen waren, um an der Feier teilzunehmen bereits vor der heiligen Messe mit kostenlosem Frühstück zu versorgen. Andere Stände verkauften Schmuck und Weihnachtsdekorationen.

Bischof Silvio feierte die heilige Messen, nachdem er von Mitgliedern des Kirchenrates mit seinen teilnehmenden Priestern in die Kirche geleitet worden war. Einige Mitglieder des Kirchenrates boten dem Bischof Gaben dar und der Vorsitzende des Kirchenrates Prempreecha Dibbayawan hielt eine Rede.

Die Parade beginnt mit dem Einzug der Kirchenräte.
Die Parade beginnt mit dem Einzug der Kirchenräte.

Im Anschluss daran erhielten alle Gläubigen Rosen, um sie bei einem Umzug rund um die Kirche am Ende der Parade zu Füßen der heiligen Jungfrau Maria niederzulegen.

Ein kräftiges Mittagessen, das ebenfalls kostenlos an alle ausgegeben wurde, bildete den Abschluss dieser schönen Feier.

Gutes Verständnis zwischen den katholischen Geistlichen und buddhistischen Mönchen, die ebenfalls zur Jahresfeier eingeladen worden waren.
Gutes Verständnis zwischen den katholischen Geistlichen und buddhistischen Mönchen, die ebenfalls zur Jahresfeier eingeladen worden waren.

530-f2Kirc4

Bischof Silvio und die Gläubigen legen Rosen zu Füßen der Marienstatue nieder.
Bischof Silvio und die Gläubigen legen Rosen zu Füßen der Marienstatue nieder.

530-f2Kirc6

530-f2Kirc7

530-f2Kirc8

530-f2Kirc9

530-f2Kirc10

530-f2Kirc11

530-f2Kirc12

530-f2Kirc13

530-f2Kirc14

530-f2Kirc15

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein