Kamala – die Große ist immer noch unübertrefflich

0
316

Am 1. August 2013 war es wieder soweit und das jährliche, dreitägige Wohltätigkeitskonzert von Kamala Sukosol konnte über die Bühne gehen.

Dem Konzert ging am ersten Tag eine Dankesfeier voraus, die von allen Gästen, die gekommen waren um Kamala und ihre Familie singen zu hören, begeistert aufgenommen wurde. Die Angestellten des Hotels, darunter auch Generalmanager Holger Gröninger vom Siam Bayview und Wave, sowie Angestellte vom Siam Bayshore aus Pattaya, waren dem Thema des Konzerts „New York, New York“ entsprechend verkleidet. So sah man etliche Freiheitsstatuen, Taxigirls, Mafia-Bosse, professionelle Spieler, Broadway-Stars und was es sonst noch so alles im „Big Apple“ gibt, sich mit den Gästen unterhalten.

Die gesamte Familie Sukosol beim Geburtstagsständchen für Lukas Peterlik. Von links: Marisa,  Kamala, Daranee, davor Natalie, Kamosol und Krissada.
Die gesamte Familie Sukosol beim Geburtstagsständchen für Lukas Peterlik. Von links: Marisa, Kamala, Daranee, davor Natalie, Kamosol und Krissada.

Spiele wurden veranstaltet, bei denen man etwas gewinnen konnte und ein üppiges Snack-Büfett war aufgebaut, um die Gäste zu verwöhnen. Natürlich wurde auch diesmal wieder mit Getränken nicht gespart. Und über allem wachte der unermüdliche Hans Spoerri, der Generalmanager des Sukosol Hotels Bangkok, mit scharfem Blick und kümmerte sich um alles persönlich.

497_f5-Kamala1

Die Zeit verging wie im Flug und bald war es soweit und es wurde zum Konzert gerufen. Kaum erschien Kamala – die Große – auf der Bühne, brach frenetischer Applaus aus, der auch ihrem Ensemble, das aus etlichen Familienmitgliedern bestand, den gesamten Abend über gespendet wurde.

Kamala gab wieder einmal ihr Bestes und auch ihr Ensemble tat es ihr gleich.

Besonders hervorzuheben ist Tochter Marisa Sukosol-Nunbhakdi, die eine wunderschöne Stimme hat und ihrer Mutter mehr und mehr gleichkommt. Aber auch die anderen Kinder Kamala’s, darunter selbstverständlich der bekannte Sänger und Schauspieler Krissada Sukosol-Clapp, der seine Karriere mittlerweile den Familienbetrieben zuliebe an den Nagel hängte, oder Daranee Sukosol-Clapp, Kamosol Sukosol-Clapp zeigten, wie talentiert diese Sukosol Familie ist. Für Nachwuchs ist auch gesorgt: die Enkelin von Kamala, Natalie Sukosol-Briones, wächst zu einem bildhübschen, sehr talentierten Mädchen heran und der kleine Enkelsohn Kamala’s, führte dem Publikum seine Pfeifkünste vor, die von allen gerührt aufgenommen wurden. Eine tolle Modenschau von „Hooks by Prapakas“ wurde vorgeführt und die TänzerInnen der Aree Tanzschule unter Leitung von Aree Sahavejjabhand, ließen so manches Herz höher schlagen. Kamala selbst, Thailand’s unschlagbare Jazz Vokalistin, sang alle Lieder von „All that Jazz“ bis „New York, New York“, das besonders bejubelt wurde.

Wie immer stand Kamala ihre treue Sängergruppe, die alle „normal“ berufstätig sind, zur Seite: Dolchai Boonyaratavej, Tanee Ponsuwan, Worapat Wittayopas, Chatvhavet Somsup, Felix Nada, Pantip Punjamawat,Narrhika Iamthamai und Kaewkorn Chuenpennit.

Ein besonderer Tribut durch ein Geburtstagslied wurde von Kamala und ihrer Familie an Lukas Peterlik, dem Sohn des scheidenden österreichischen Botschafters gerichtet, der an diesem Tag seinen 13. Geburtstag feierte und mit seiner Familie an ihrem letzten Abend in Thailand dem Konzert beiwohnte.

Alle Einnahmen der Konzerte, auch die des Gala-Abendessens am 2. August, gehen ans Rote Kreuz, für das Kamala Sukosol, diese tolle Frau und ihre Familie, schon sehr viel Gutes getan haben. Danke dafür!

Generalmanager Hans Spoerri mit seinen alten Freunden Erich Dietl und Tukda.
Generalmanager Hans Spoerri mit seinen alten Freunden Erich Dietl und Tukda.

497_f5-Kamala23

497_f5-Kamala22

497_f5-Kamala21

497_f5-Kamala20

497_f5-Kamala19

497_f5-Kamala18

497_f5-Kamala17

497_f5-Kamala16

497_f5-Kamala15

497_f5-Kamala14

497_f5-Kamala13

497_f5-Kamala12

497_f5-Kamala11

497_f5-Kamala10

497_f5-Kamala9

497_f5-Kamala8

497_f5-Kamala7

497_f5-Kamala6

 

 

 

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein