Hupen ist nicht erlaubt – Bauunternehmer schießt auf Lehrer

0
404

Am 18. August 2014 wurden der Musiklehrer Saroj Bunmuang, 27, der auch Spielmannszugtrainer ist, und eine seiner Schülerinnen, Amita Kleaydaeng, 19, durch Pistolenschüsse während sie von der Soi Potisan auf die Sukhumvit Road fuhren, verletzt. Die dritte Person, die Computerlehrerin Phanthira Shanasppapha, 28, die sich ebenfalls im Auto befand, erlitt keine Verletzungen. Die beiden Verletzten sind mittlerweile außer Gefahr.

Die Zeugen gaben an, dass sie ein Honda Wagen beim Überholen geschnitten hatte und Saroj gehupt habe, um den Fahrer zu warnen. Dieser hielt vor der Einfahrt zur Sukhumvit Road an, der Fahrer kurbelte das Fenster runter und begann auf den Lehrer einzuschimpfen. Als dieser nicht reagierte, sondern an dem Honda vorbeifuhr, folgte ihm dieser und schoss auf den Wagen auf der Höhe des Bangkok Hospital Pattaya.

Einige Tage später, anhand von anderen Zeugenaussagen und einer Überwachungskamera konnte der schießwütige Fahrer per Fahnung an einem Check-Point erwischt werden. Es handelt sich bei ihm um den 34-jährigen Bauunternehmer Sombat Jaideaw. Bei seiner Verhaftung fanden die Polizisten eine Pistole im Kofferraum. Der Verdächtige verweigerte die Aussage, da aber die Beweise erdrückend sind, wird er wegen Mordversuchs angeklagt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein