Man soll nicht viele Touristen erwarten, meinen Hotelbesitzer

0
2452
Auch wenn die Einschränkungen aufgehoben werden, werden vermutlich nicht viele Touristen kommen.

Selbstwenn Pattaya am 1. September seine Tore für ausländische Touristen eröffnenkönnte, erwarten die wenigsten Geschäftsleute einen Andrang ausländischer Touristen.

Der Präsident der Thai Hotels Association Eastern Chapter, Phisut Sae-khu, sagte am 21. Juli 2021, dass Pattayas Tourismus mit Sicherheit nicht zur Vor-Corona-Krise zurückkehren wird. Und, wie man auch schon beim Phuket ‚Sandbox‘ und Samuis ‚Plus‘ Programmen ersehen kann, gibt möglicherweise gar keine Touristen, die kommen.


Während des 4. Corona Ausbruchs befinden sich keine Touristen in Pattaya, nur Expats und Gestrandete.

In der ersten Woches seines Programms kamen nur 20 ausländische Touristen nach Koh Samui und die Hälfte von denen gehörten zu ausländischen Medien. Die in Phuket ankamen, gehören die meisten davon zu heimkehrenden Thais oder Expats.

Phisutmeinte, dass Pattaya eine Soft-Opening Strategie eingehen solle und keinesfalls viele Touristen erwarten soll. Er vermutet, dass „echte“ Touristen erst wieder im November auftauchen werden.


PBTA Präsident Boonanan Pattanasinmeinte, die Geschäftsbetreiber sollen sich auf weitere Wartezeit einrichten.

Boonanan Pattanasin, der Präsident der Pattaya Business & Tourism Association, meinte gar, dass es denkbar unmöglich sei, dass Pattaya bereits im September ‚offen‘ sein kann. Er sagte, er bereite die Geschäftsleute darauf vor, dass, auch wenn die Regierung Pattayas Vorschlag „Pattaya Move On“ befürworten sollte, sich die Geschäftsleute auf weitere Verzögerungen gefasst machen müssen.


Phisut Sae-khu, Präsident der Thai Hotels Association (Eastern Chapter), erwartet in naher Zukunft keinen Touristen-Andrang.











Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein