Russe lebt mit gefälschter Identität in Pattaya

0
241

Am 4. August 2016 wurde ein Russe, der wegen Drogenbesitzes und Drogenhandels auf die Schwarze Liste gesetzt, verhaftet und ausgewiesen wurde. Der Mann war von einigen Leuten, die ihn persönlich kannten, wiedererkannt worden.

Bei dem Mann handelt es sich um Sergej Sibirskii, 33, der auch mit diesem gefälschten Nammen gerade wieder sein Visum um 42 Tage überzogen hatte. Sein echter Name aber ist Sergej Buchakov. Er hatte sich in seiner Heimat falsche Dokumente besorgt um wieder in Thailand einreisen zu können.

6-8-16-n3

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein