Stadtrat genehmigt 56 Millionen für Routine-Projekte

0
152

Am 7. August 2014 kam der Stadtrat von Pattaya im Rathaus zu seiner 3. Generalversammlung, und gleichzeitig der 1. Sitzung im Jahr 2014 zusammen. Den Vorsitz hatte der Präsident des Stadtrates, Urith Nathasurasak, der das Treffen eröffnete und Informationen gab.

Im nächsten Tagesordnungspunkt wurden die Berichte des Stadtrates zur vorherigen Konferenz aktualisiert. An der Sitzung nahmen die Administratoren der Stadtverwaltung und die Mitglieder des Stadtrates unter Leitung von Bürgermeister Ittipol Kunplome teil. Insgesamt wurden 17 Tagesordnungspunkte besprochen.

Auf der Sitzung wurde auch über den jährlichen Haushaltsplan informiert und es wurden 13 Anträge auf zusätzliche Mittel für verschiedene Projekte der Stadt behandelt.

Stadtratpräsident Urith Nathasurasak mit seinen beiden Stellvertretern Rattanachai Suthidechanai und Phaiwan Aaromchuen.
Stadtratpräsident Urith Nathasurasak mit seinen beiden Stellvertretern Rattanachai Suthidechanai und Phaiwan Aaromchuen.

Zwei Anträge wurden abgelehnt, dazu gehörte ein Antrag für Musikgeräte und Ausrüstungen für die Abteilung für Kunst, Filme und Musik in Höhe von 200.000 Baht sowie ein Antrag für die Anschaffung von Wassertanks für den allgemeinen Verwaltungsbereich in der Verantwortung des Büros des Ständigen Sekretärs in Höhe von 935.200 Baht. Die Mitglieder des Stadtrates haben bei der Sitzung ihre Meinungen über die Verwendung des Haushalts für die Projekte der Stadt zur Lösung der verschiedensten Beeinträchtigungen für die Einwohner wie Straßenbau, Kanalisation, Ausbesserung von Fahrbahnen, Verbesserung der Abwasserentsorgung sowie der Vorbeugung von Überschwemmungen ausgetauscht. Dazu gehörten auch Anträge für ein Gesundheitsprojekt des Pattaya Hospitals und für die Müllentsorgung in den Gemeinden der Stadt. Es wurden folgende Anträge behandelt: 1. für die Paketverteilung in der Hausverwaltungsabteilung 200.000 Baht, 2. für Straßenbau und Abflussrohre in der Soi Sukhumvit 91 14.656.700 Baht, 3. für die Ausbesserung von Strassen durch die Bauabteilung 9.360.000 Baht, 4. für Maßnahmen zur Abwasserbehandlung und Hochwasserschutz in Pattaya und Naklua 7,2 Millionen Baht, 5. für die Anschaffung von Funkgeräten für Notfall-Teams im Pattaya Hospital 2,5 Millionen Baht, 6. für die Anschaffung Klimaanlagen für das Pattaya Hospital 1,3 Millionen Baht, 7. für die Anheuerung eines privaten Unternehmens für die Müllentsorgung in 19.930.580 Baht und 8. für den Austausch von Wasserbehälter im Rathaus 935.200 Baht. Die vorliegenden Anträge in einer Gesamthöhe von 56.082.480 Baht wurden vom Stadtrat ohne Gegenstimmen genehmigt.

Nunmehr wird der Haushalt der Stadt dem Gouverneur von Chonburi zur Genehmigung vorgelegt, bevor eine endgültige Entscheidung verkündet werden kann.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein