Trauer um Alt-Bundespräsident Walter Scheel

0
592

Deutsche Botschaft, Bangkok. Anlässlich des Todes des Bundespräsident a.D. Walter Scheel legt die Deutsche Botschaft Bangkok am 26., 29. und 30. August 2016 jeweils von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr in der Kanzlei ein Kondolenzbuch aus.

Scheel ist am 24. August 2016 im Alter von 97 Jahren gestorben. Er hatte fünf Jahre lang (1974 bis 1979) das Amt des Bundespräsidenten inne.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier sagte zum Tod von Walter Scheel:

Walter Scheel
Walter Scheel

„Ich bin traurig über den Tod von Walter Scheel. Mit mir trauern die Mitarbeiter des Auswärtigen Amtes um einen ehemaligen deutschen Außenminister. Ein langes und erfülltes Leben ist heute zu seinem Ende gekommen. Walter Scheel war eine große Figur der Politik der ersten Jahrzehnte der jungen Bundesrepublik Deutschland. Walter Scheel hat die Außenpolitik unseres Landes in schwierigen Zeiten, mit einem Eisernen Vorhang mitten durch das geteilte Deutschland, ganz maßgeblich geprägt, als Außenminister und als Bundespräsident.

In der sozialliberalen Koalition unter Willi Brandt war Walter Scheel einer der Wegbereiter der deutschen Ostpolitik. Die von Walter Scheel mit ausgehandelten und mit verantworteten Vereinbarungen mit der Sowjetunion, mit Polen und die anderen Ostverträge sind historische Wegmarken der deutschen Entspannungspolitik, hin zur deutschen Wiederver-einigung und der Überwindung der Teilung Europas.

Walter Scheel hat sich um unser Land verdient gemacht. Wir danken ihm für seine jahrzehntelange unermüdliche Arbeit für Frieden und Freiheit und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.”

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein