1.500 Sportler laufen für einen guten Zweck

0
528

Die Stadtverwaltung und Privatleute haben den Langstreckenlauf „Pan Asian Hash 2013“ organisiert, um für den Tourismus in Pattaya zu werben und gleichzeitig Gutes zu tun. Die Einnahmen der Wohltätigkeitsveranstaltung gehen an verschiedene Stiftungen in der Stadt. 1.500 Läufer beteiligten sich.

Das Startsignal zum Lauf gaben Sakchai Taengho, Bezirksleiter von Banglamung, Vizebürgermeister Wutisak Rermkijkarn und Kittiwong Chaisuphanit, Manager der Alcazar Show Co. Ltd. und Koordinator der Veranstaltung,vor dem Royal Twin Palace in Süd-Pattaya.

Wutisak sagte: „Dieser Langstreckenlauf dient nicht nur der Tourismuswerbung, sondern wirbt auch für einen gesunden Lebensstil durch sportliche Betätigung.“

„Pan Asian Hash 2013“ wurde zwischen dem 5. und 7. Juli veranstaltet.

Der Wettbewerb war in Strecken von 6, 8, 12, 18 und 25 km unterteilt. Die Abschlussfeier war am 7. Juli im Royal Twin Palace.

Diese Wohltätigkeitsveranstaltung fand zum zweiten Mal in Thailand statt. Der Verband Pan Asian Hash hat Mitglieder in über 50 Ländern.

Der PAN ASIA HASH 2013 Wohltätigkeitslauf.
Der PAN ASIA HASH 2013 Wohltätigkeitslauf.
Über 1.500 Läufer versammeln sich beim Start.
Über 1.500 Läufer versammeln sich beim Start.
Banglamungs Bezirkschef Sakchai Taengho und Vizebürgermeister  Wutisak Rermkijkarn bei der Eröffnung des Laufes.
Banglamungs Bezirkschef Sakchai Taengho und Vizebürgermeister Wutisak Rermkijkarn bei der Eröffnung des Laufes.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein