„Bart’s Bash“ für Charity

0
329

Eigenbericht. Am Sonntag, den 21. September 2014 kamen die Mitglieder des Königlichen Varuna Yacht Clubs und des Ocean Marina Yacht Clubs zusammen, um an der Bart’s Bash Segelregatta teil zu nehmen. Segelclubs auf der ganzen Welt führen diese Wohltätigkeitsregatta zugunsten der „Andrew Simpson Sailing Stiftung“ durch. Diesmal aber ging es auch darum einen neuen Weltrekord als größte Segelveranstaltung aufzustellen, da weltweit 750 Yacht-Clubs am selben Tag solche Rennen durchführten.

Am Vortag hatte es bereits einige große Rennen gegeben, darunter ein Verfolgungsrennen und ein Wettbewerb der Junior-Teams und der Tag klang mit einer Party in der wunderbaren Royal Varuna Beach Bar aus. Am Sonntagmorgen hatten deshalb einige noch mit einem Kater zu kämpfen, aber trotzdem und trotz geringem Wind, waren 65 Boote bereit für das Bart’s Bash Rennen.

Segelboote aller Größen und Segler aller Generationen nehmen an dem Rennen teil.
Segelboote aller Größen und Segler aller Generationen nehmen an dem Rennen teil.

Leider musste der Start wegen zu geringem Wind zweimal abgebrochen werden. Aber aller guten Dinge sind drei und beim dritten Startversuch ging es los.

Nach der ersten Runde zeigten sich schon die Top-Anwärter auf den Sieg. Als Erster kam Alex Skaria mit seinem F20 durch das Tor und es war offensichtlich, dass er von den Bedingungen profitiert hat. Er wurde auf dem ganzen Kurs verfolgt von Pom Green und Pong in ihren F17 Booten. Die beste erste Runde hatten Sophie und David Tulloch, die in ihrem RS400 als Neunte über die Linie kamen – vor der Mehrzahl der F18 Boote und der anderen Katamarane.

Ein besonderer Hingucker aber waren 6 junge Optimisten Segler, die alle zusammen in einem RS Vision saßen. Unabhängig von der Erfahrung spielte das Alter keine Rolle. Es segelten die Kleinsten ab 6 Jahren bis hin zu den Senioren mit weit über 70 Jahren gemeinsam bei dieser Regatta.

Multihulls sind zum Start bereit.
Multihulls sind zum Start bereit.

Nach all der Aufregung des Rennens ging es an Land zum Varuna Strand-Barbecue, wo sich Segler, die vom Ocean Marina Yacht Club aus gestartet waren dazugesellten. Und alle sahen begeistert zu, wie die jungen Segler noch das Finale des RS Quba Team Racing bestritten, das vor dem Strand stattfand.

Insgesamt war das Wochenende mit den besonderen Rennen eine tolle Hommage an Andrew (Bart) Simpson. 70.000 Baht an Spenden wurden gleichmäßig an die Andrew Simpson Stiftung und eine lokale Wohltätigkeitsorganisation verteilt.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein