Büffel Rennen 2013 begeistert die Menge

0
375

Wittaya Kunplome, der Präsident der Chonburi PAO, hatte am 18. August 2013 am Mabprachan, gemeinsam mit Nongprues Bürgermeister Mai Chaiyanit und Banglamungs Bezirkschef Sakchai Taengho, den Vorsitz beim jährlichen Büffelrennen.

Das Büffel Rennen wurde von der Kommunalverwaltung Nongprue und der Chonburi PAO organisiert unter Beihilfe des Unterbezirks Pong, der Stadt Pattaya, dem TAT Büro Pattaya und dem kommunalen Kulturbüro in Nongprue.

Nicht nur Kampf beim Rennen beherrscht die Reiter  - sie haben auch viel Spaß dabei.
Nicht nur Kampf beim Rennen beherrscht die Reiter – sie haben auch viel Spaß dabei.

Büffelrennen sind eine alte Tradition die es zu erhalten gilt, damit die junge Generation und auch die Touristen ihre Freude daran haben können.

Wittaya Kunplome sagte in seiner Eröffnungsrede: „Büffel Rennen der Provinz Chonubri haben eine besonderer Bedeutung, da man diese nur im Raum Chonburi findet. Büffel Rennen werden seit mehr als 140 Jahren jährlich organisiert und sind eine echte Tradition Chonburis geworden.“.

Das Büffel Rennen wurde für 5 verschiedene Kategorien durchgeführt: Super Junior, Special Junior, Small Junior, Big Junior und Big. Die Aufteilung der teilnehmenden Büffel in die Kategorien erfolgt gemäß Alter.

Wittaya Kunplome präsidiert bei der Eröffnung.
Wittaya Kunplome präsidiert bei der Eröffnung.

Der Wettbewerb besteht aus 2 Runden. In jeder Kategorie erhalten die Sieger sowie die Plätze 2 bis 5 Trophäen und Preisgelder.

Die Büffel Rennen finden jedes Jahr am 14. Tag des 11. Monats oder einen Tag vor dem Ende der Fastenzeit statt. Früher war dies für die Büffel eine Entspannung nach der langen Arbeit auf den Feldern. Heutzutage werden die Büffel hauptsächlich für diese Rennen gezüchtet.

Die Besitzer der siegreichen Büffel beim Gruppenfoto.
Die Besitzer der siegreichen Büffel beim Gruppenfoto.

498-s1Bueffelrennen4

498-s1Bueffelrennen5

498-s1Bueffelrennen6

498-s1Bueffelrennen7

buffalo-18

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein