PattayaBlatt logo

Der Heiler aus den Philippinen besucht Pattaya

Der katholische Priester Corsie Legaspi aus den Philippinen war wieder in Pattaya. Diesmal machte er seine Wunderheilungen am 5. April 2019 in der Assumption Kirche in Ostpattaya.

Seit fast 20 Jahren kenne ich Vater Corsie und nahm seitdem an all seinen Heilungen in Pattaya teil. Und immer wieder war ich aufs Neue davon überwältigt.

Allerdings sagt Vater Corsie, dass nicht er die Heilung gibt, sondern sie nur durch Gottes Gnade vermittelt wird und in Wahrheit Jesus Christus ihm diese Wunderkraft dazu verleiht.

Bekannt und berühmt wurde Vater Corsie, nachdem er durch Gottes Kraft seine eigene Mutter von unheilbarem Lungenkrebs geheilt hatte, obwohl die Ärzte ihr nur noch ein bis zwei Wochen Lebenszeit eingeräumt hatten. Als sie einige Wochen nach der Heilung ins Krankenhaus zur Untersuchung fuhr, war kein einziges Anzeichen von Krebs in der vorher total zerfressenen Lunge zu entdecken.

Vater Kritsada, der ehemalige Pastor Pattayas, stellt Vater Corsie Legaspi vor.

Vater Kritsada, der ehemalige Pastor Pattayas, stellt Vater Corsie Legaspi vor.

Wieder zeigte Vater Corsie diese Heilkraft, indem er Unzählige von ihren Schmerzen in den eingefrorenen Schultern und Armen erlöste und sie diese nun wieder ganz normal nach oben durchstrecken können.

Diesmal heilte er zwei Frauen von Knoten in der Brust. Bei einer, einer Europäerin, verschwand der Knoten vollständig, während bei einer jungen Thaifrau der Knoten um mehr als die Hälfte kleiner wurde.

Sogar zwei buddhistische Mönche ließen sich von Vater Corsie Heilung geben. Und auch ich reihte mich ein in die Reihen, die von Vater Corsie mit seinen Händen an der Stirn berührt wurden und von denen viele einfach umkippten – sicher aufgefangen von professionellen „Fängern“.

Vater Corsie Legaspi bei seinen Ausführungen und dem Gebet zu Beginn der Heilungssession.

Vater Corsie Legaspi bei seinen Ausführungen und dem Gebet zu Beginn der Heilungssession.

Vor jeder Heilungssession erklärt Vater Corsie den Menschen: „Es gibt vier Grundarten der Heilung. 1. Die physische Heilung. Mindestens 90 Prozent aller von oft unheilbaren Leiden befallener Kranken suchen deswegen Heilung. 2. Die emotionale Heilung, die Patienten von der inneren Bürde von Problemen aus der Vergangenheit löst und dadurch körperliche Krankheiten heilt. Die 3. Art der Heilung ist die spirituelle Heilung. Dabei soll man selbst um Vergebung der Sünden beten, aber auch selbst Vergebung gewähren. Die innere Abwehr zu vergeben, kann nämlich schwere Krankheiten hervorrufen. Die 4. Art ist die ‚Befreiungsheilung‘, jene Heilungen, die Jesus durchführte. Durch die Kraft Gottes können auch in der heutigen Zeit noch solche Heilungen geschehen. Dabei gibt es die wundersamen Spontanheilungen. Es kann aber auch sein, dass die Heilung erst nach Stunden, Tagen oder Wochen eintritt. Es gibt aber auch Fälle, in denen keine Heilung eintritt. Dann ist entweder der Patient seelisch noch nicht bereit dazu oder es ist einfach Gottes Wille, das muss der Kranke von Gott selbst erfragen.

Vater Corsie forderte alle seine ‚Patienten‘ nach der Heilung auf, ihr Leben zu ändern. Denn, wenn sie immer wieder dieselben Fehler begehen, kann dieselbe Krankheit wiederkehren oder eine andere an deren Stelle treten. „Geht in Euch und betet zu Gott“, ist sein Ratschlag.

Wie immer war nicht nur ich, sondern alle Anwesenden von dem Videofilm, der zu Beginn der Sitzung gezeigt wurde, begeistert. Man sah Heilungen von Kranken, die im Rollstul saßen oder auf Krücken gingen und die nach der Heilung normal laufen konnten und dies den Mitgläubigen freudig zeigten. Vor allem ging es mir sehr nache, wenn ich die Gesichter der Geheilten ansah und dieses noch nicht richt erfasste Glück und die Freude darin erblickte.

Etliche Leute sagten zu mir, dass dies wahrscheinlich „bezahlte“ Personen sind, damit mit den anderen viel Geld verdient werden kann. Denen allerdings möchte ich auch an dieser Stelle sagen, dass Vater Corsie über jeden Zweifel erhaben ist! Er heilt, weil er den Auftrag Gottes dazu hat und nicht aus Geldgier. Ja, er verlangt niemals auch nur einen Groschen von den Menschen die er heilte. Seine Reisen um die ganze Welt werden allerdings von seinen Anhängern gespronsert, da er sich dies als einfacher Prieste rnicht leisten könnte. In meinen Augen ist Vater Corsie selbst ein Heiliger, de rnoch auf Erden wirkt und wandelt!

Viele waren gekommen um geheilt zu werden oder Heilungen zu sehen.

Viele waren gekommen um geheilt zu werden oder Heilungen zu sehen.

Viele fallen zu Boden nachdem der Priester sie berührt.

Viele fallen zu Boden nachdem der Priester sie berührt.

Vater Corsie bei seinen Heilungen.

Vater Corsie bei seinen Heilungen.

Patienten strecken ihre Arme hoch um zu zeigen, dass ihre ‚eingefrorenen‘ Schultern und Arme wieder geheilt sind.

Patienten strecken ihre Arme hoch um zu zeigen, dass ihre ‚eingefrorenen‘ Schultern und Arme wieder geheilt sind.