PattayaBlatt logo

Alte Säcke an der Beach Road

Nein, keine Angst lieber Leser im ‚Beachboy’-T-Shirt mit Bauch, Schlabber-Shorts, weißen Socken und Sandalen – ich werde nicht über Sie schreiben.

Meine ‚alten Säcke’ liegen am Straßenrand an der Beach Road, aber auch in vielen anderen Straßen in Süd-Pattaya. Es sind die Sandsäcke, die in der Regenzeit vor Überschwemmungen schützen sollen und dafür extra angeliefert wurden oder man hat sie sich selbst beschafft.

Nun aber ist die Regenzeit (hoffentlich) vorbei und die Sandsäcke haben ihre Pflicht erfüllt und werden zumindest nicht mehr für den Schutz vor Wassereinbruch gebraucht.

Anscheinend haben diese Säcke nun nur noch eine Aufgabe – den Anblick auf Beach Road und andere Straße zu verschandeln. Aber da reihen sich diese Säcke ein in die vielen anderen Dinge, die ebenso das Ansehen negativ beeinflussen. Ich denke da nur an die vielen Müllsäcke am Straßenrand, überlaufende Müllbehälter, nicht genutzte Trafohäuschen, Schwalben, die am Bordstein wandeln und vieles mehr.

Aber ich denke, die vergessenen Sandsäcke sind auch ein Zeugnis dafür, dass die Thais eine ganz besondere Gabe haben. Sie vergessen gelegentlich (oder meist häufig) einfach schlicht und weg gewisse Dinge. Ich glaube, jeder hat schon mal die Erfahrung gemacht, dass z.B. ein Handwerker seine Arbeit erledigt und die Dinge am Ende dann einfach dort liegen lässt, wo er sie als letztes benutzt hat. Wegräumen kann das ja jemand anderes. Auch vergessen viele Thais bei telefonischen Anfragen den Rückruf, um ein Ergebnis (oder aber eben auch keins) mitzuteilen. Manchmal vergessen sie womöglich das Abheben, wenn ein Service-Telefon klingelt. Den Eindruck hatte ich zumindest kürzlich als ich eine Service Hotline (Bangkoker Nummer) anrief und nach 20 Minuten genervt auflegte, nachdem ich mir ständig die Bandansage, dass derzeit alle Plätze belegt seien und ich den nächsten freien Platz bekomme, angehört hatte. Bei dem persönlichen Besuch im Service Center der Firma in Pattaya wurde ich dann gefragt, ob ich denn schon die Service Hotline angerufen hätte. Nachdem ich mein Problem bezüglich meiner Waschmaschine geschildert hatte, sagte man mir, dass man sich nun erst einmal an die Service Hotline wenden werde, um eine Ticket Nummer zu bekommen und danach wird sich in den nächsten 2-3 Tagen ein Techniker melden. Warum also einfach, wenn es auch komplizierter geht. Ich bin gespannt, wann sich jemand melden wird. Zumindest hat man mir die Telefonnummer des Büros gegeben, damit ich gegebenenfalls nachfragen kann, wenn sich niemand melden sollte – falls sich dann jemand am Telefon meldet…

Ok, da werde ich alter Sack dann wohl warten müssen, genau so wie die alten Säcke an der Beach Road.