PattayaBlatt logo

Pattaya Marathon 2015 sieht im Ziel „schwarz“

Kenianische Läufer trumpfen wieder auf

Über 10.000 Teilnehmer aus aller Welt waren zum Pattaya Marathon am 19. Juli 2015 gekommen, in der Hoffnung das Preisgeld und die Trophäe zu erringen. Wieder einmal aber waren die Kenianer vorne dran und ließen die Läufer aus den USA, Deutschland, Großbritannien, Italien, der Schweiz, den Philippinen, Japan und Thailand, neben vielen anderen, hinter sich.

Die Vermutung, dass die Kenianer auch dieses Jahr triumphieren werden, wurde bereits bei der Eröffnung des 24. Pattaya Marathons, die in den frühen Morgenstunden stattfand, vermutet. Diese nahmen der Bruder von Pattayas Bürgermeister, der ehemalige Minister Sontaya Kunplome, Polizeigeneral Surapong Ariyamongkol, der Vizepräsident und Generalsekretär der Athletik Vereinigung Thailand, Pattayas TAT-Direktorin Sulada Saruthirawan sowie ein weiterer Politiker Pattayas, Poramet Ngampichet vor.

Ein spannendes Rennen, das in diesem Jahr wegen der vielen Straßenbauarbeiten auf einer anderen Strecke ausgetragen wurde, aber Start und Ziel waren vor dem Central Festival Pattaya Beach, sah

Onemus Muasya aus Kenia als überragenden Sieger über die 42.195 Kilometer lange Strecke. Er legte diese Strecke in der hervorragenden Zeit von 2.32.35 zurück, allerdings um rund 7 Minuten langsamer als Landsmann im Vorjahr, Alex Melly 2:25:29. Zweiter wurde ein weiterer Kenianer, Daniel Kiproich Kogo und Dritter sein Landsmann Noah Chepsernon.

?Auch bei den Frauen war wieder eine Kenianerin erfolgreich, Viola Jepchir Kimeli, welche die Strecke in 3.09.50 zurück, gefolgt auf den Fersen von den beiden Thailänderinnen Laainam Chaipornkaew und Dolaya Khrodee, die den zweiten respektive dritten Platz belegten.

Auch der Halbmarathon wurde bei den Männern von einem Kenianer gewonnen, Reuben Kosgei Kimutai, der die 21 Kilometer Strecke in 1.15.00 schaffte, während seine Landsfrau Cynthai Chelangat Towett in der Zeit von 1.24.08 den Sieg im Halbmarathon bei den Frauen errang.

Thailand blieb wieder erfolgreich durch Boonkong Krompan, der in der Rollstuhl Kategorie antrat und überragender Sieger im 10.55 Kilometer langen Rennen in der Zeit von nur 58 Minuten wurde.

marathon1

marathon2

marathon3

marathon4

marathon5

marathon6

marathon7

marathon8

marathon9

marathon10

marathon39

marathon40

marathon41

marathon43

marathon44

marathon45

marathon47

marathon48

marathon50

marathon51

marathon52

marathon53

marathon56

marathon57

marathon58

marathon59

marathon60

marathon62

marathon63

marathon64

marathon65

marathon69

marathon70