Deutsche VIPs zu Besuch im CPDC und Pattaya Orphanage

0
827

Am Donnerstag, dem 1.Januar 2015, haben Reiner Calmund und Wolfgang Bosbach, CDU-Politiker und seit 2009 Vorsitzender des Innenausschusses des Deutschen Bundestages, das Pattaya Orphanage und das Child Protection and Development Center (CPDC) besucht. Auf die Idee zu der gemeinsamen Reise kamen die zwei Freunde aus Deutschland letztes Jahr.

Reiner Calmund engagiert sich schon seit Jahren für das Waisenheim und das Kinderschutzzentrum in Pattaya. Er ist seit Januar 2013 sogar Schirmherr der „Stiftung Tapfere Kinder“, die durch verschiedene Aktionen Spenden für Kinder in Not sammeln. Eine dieser Veranstaltungen fand im November letzten Jahres statt. Bei der „Kölner Charity Sports Night“ gab es eine große Tombola und Auktionen, bei denen man unter anderem eine Flugreise nach Thailand ersteigern konnte. Am Ende des Abends konnte so eine Spende von über 100 000 Euro für Kinderhilfsprojekte gesammelt werden und Wolfgang Bosbach konnte die Feier als glücklicher Gewinner der Thailandreise verlassen.

(von rechts) Wolfgang Bosbach mit Tochter und Gattin zu Besuch im Waisenhaus.
(von rechts) Wolfgang Bosbach mit Tochter und Gattin zu Besuch im Waisenhaus.

Und jetzt war es endlich soweit. Wolfgang Bosbach ist mit seiner Frau und seiner Tochter nach Thailand geflogen, wo sie schon von Reiner Calmund erwartet wurden. Ihre gemeinsame Reise hat in Bangkok begonnen, wo der deutsche Botschafter Rolf Schulze die beiden Freunde zu einem Abendessen in seine Residenz eingeladen hat. Es war dem deutschen Botschafter wichtig, sich die Zeit zu nehmen, Wolfgang Bosbach bei seinem ersten Thailand-Aufenthalt, der aber absolut privat gehalten war, herzlich zu begrüßen.

Reiner Calmund liebt Kinder von ganzem Herzen wie man sieht.
Reiner Calmund liebt Kinder von ganzem Herzen wie man sieht.

Die Direktorin des Human Help Networks, Radchada Chomjinda, sowie eine deutsche Freiwillige vom Human Help Network waren ebenfalls zu dem Abendessen in Bangkok eingeladen. So kannte Wolfgang Bosbach schon einmal zwei Gesichter, als er am zwei Tage später zu Besuch zum CPDC kam. Begleitet wurde er bei diesem Besuch von seiner Frau, seiner Tochter und Freunden, darunter Reiner Calmund, der selber schon öfters im CPDC war.

Eine Gruppe von Mädchen hatte extra einen Tanz einstudiert, den sie ihren Gästen stolz vorführten, bevor sie bei einem Spaziergang über das Gelände die Führung übernahmen. Sie wollten den Besuchern aus Deutschland umbedingt ihre ordentlich aufgeräumten Zimmer und Lieblingsplätze im CPDC zeigen, sodass kaum Zeit blieb, Reiner Calmund und Wolfgang Bosbach auch den Speisesaal, den Sportplatz, den Garten und den Hühner- und Schweinestall zu zeigen.

Viel Zeit hatten gab es deshalb nicht, um den Besuchern vom CPDC und seinen Weg zu Nachhaltigkeit und Selbstversorgung zu berichten, denn der nächste Programmpunkt hat schon gewartet.

Schnell ging es vom CPDC zum Pattaya Orphanage, wo die Gäste wieder aufs herzlichste begrüßt wurden. Diesmal nicht durch eine Gruppe von Tänzern, sondern durch den Kinderchor, der noch einmal seine perfekt einstudierten Weihnachtslieder vorgetragen hat. Reiner Calmund und Wolfgang Bosbach waren sichtlich begeistert und haben sogar beim Refrain von Jingle Bells mitgesungen.

Nachdem sie auf diese Weise schon viele der Kinder des Waisenheims kennengelernt haben, haben sie sich danach die Zeit genommen, die kleinsten Bewohner des Pattaya Orphanage zu besuchen.

So konnten Reiner Calmund, Wolfgang Bosbach und seine Familie und Freunde den Tag mit den Babys und Kleinkindern um sie herum ruhig ausklingen lassen.

Kleine Tänzerinnen vom Child Protection & Development Center beim Gruppenbild mit den hohen Gästen.
Kleine Tänzerinnen vom Child Protection & Development Center beim Gruppenbild mit den hohen Gästen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein