Junge Studentin übergibt Essen an Hungernde

0
280
Die Hilfsgruppe von links: Cristina Bien, Prasongund Rungthip „Apple“ Suksrikarn, Charlotte Marie Bien Betourne und Laurent Betourne.

Eine junge Studentin, die auf eigenen Wunsch ihr Abschluss-Bachelor-Schuljahr in der Regents SchulePattaya macht, war so entsetzt über die vielen Menschen die täglich Schlange stehen, um Essen zu erhalten, dass sie ihre Eltern bat, auch so etwas zu veranstalten.

Charlotte Marie Bien Betourne, I8, ist die Tochter vom Franzosen Laurent Betourne, der nicht nur in Pattaya ein bekannter Hotelmanager war, und von Cristina Bien aus den Philippinen, die auch in Europa eine bekannte Sängerin ist. Die Familie war Ende letzten Jahres aus Polen nach Pattaya gekommen, um den Wunsch ihrer Tochter zu erfüllen und wird bis Mitte nächsten Jahres hier bleiben, bevor sie sich dann endgültig in Frankreich niederlassen.


Cristina und Charlotte verteilen die Pakete.

Selbstverständlich waren die Eltern mit Charlottes Bitte sofort einverstanden und kauften Unmengen an Essenswaren bei Lotus ein. 308 Pakete wurden zusammengestellt und am Samstag, den 2I. August 202I am Bali Hai Pier verteilt. Trotz des schweren Regens vorher hatten sich bereits zu Mittag viele hungrige Menschen eingefunden. Mit nachlassendem Regen wurden es dann immer mehr Leute.

Charlotte wurde von ihrer Mutter Cristina, Vater Laurent und ihren guten Freunden Rungthip „Apple“ und Prasong Suksrikarn, die Eigentümer des Sunbeam Hotels, begleitet und ich, auch eine langjährige Freundin, war selbstverständlich auch mit dabei. Charlotte, die ein sehr mitleidiges Herz hat, hatte Tränen in den Augen, als sie die Essenspakete verteilte. Und sie bat ihre Eltern, dass sie diese Spenden recht bald wiederholen. Was ihr in Kürze ganz sicher wieder gewährt wird.


Cristina und Charlotte verteilen die Pakete.

Es ist so rührend zu sehen, wie die bedürftigen Menschen geduldig auf Matten am Boden sitzen und darauf warten, etwas zu bekommen. Es ist so rührend zu sehen, wie glücklich die Menschen sind über die ihnen erteilte Hilfe und die Freude, dass auch viele Farangs sich um sie kümmern. Sie freuten sich auch besonders, dass ich mich mit ihnen in ihrer Sprache unterhielt.

Ich persönlich möchte all den Spendern – unter ihnen viele Ausländer – herzlich danken für deren wunderbare Hilfe.


Cristina und Charlotte verteilen die Pakete.

Ein großes Kompliment muss man auch den Polizisten machen, die bei diesen Essensausgaben Dienst machen. Sie passen nicht nur auf, dass alles in geordnetem Rahmen verläuft, sondern helfen auch mit, die Pakete aus den Autos auf die bereitgestellten Karren auszuladen. Ein herzliches Dankeschön.

Charlotte ist nicht nur eine hervorragende junge Studentin die nicht nur drei Sprachen in Wort und Schrift beherrscht (Tagalog, Französisch und Englisch) sondern auch etwas polnisch und jetzt dabei ist thailändisch zu lernen.


Rungthip hilft beim Aufladen der Karren.

Sie ist außerdem eine hervorragende Golfspielerin mit Handicap 2 und hat schon internationale Tourneeerfahrung gesammelt. Auch in nun in Thailand hat sie schon etliche Male (vor dem Lockdown) hervorragend gespielt und Preise bei den Junioren gewonnen, indem sie „nearestto

thepin“ war oder zumindest immer unter den ersten Drei beim Endergebnis zu finden war.

Es ist schön auch in dieser Zeit noch so hilfsbereite und gute junge Menschen zu finden.


Charlotte hat für jeden der Menschen ein gutes Wort.
Charlotte ist auch eine hervorragende Goldspielerin.
Nicht nur Golf spielt die junge Charlotte hervorragend, sie ist auch in anderen Dingen große Klasse. So ist sie bereits eine sehr gute Sängerin und wurde in der Regents Schule zur „Performerin oft he Year“ gewählt.











Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein