„International Coffee & Bakery 2013 Show“ zeigt Kaffee-Variationen

0
100

Dem Erfolg der zwei vergangenen Jahre folgend, wurde auch in diesem Jahr wieder die Internationale Kaffee- und Backschau in der Royal Garden Plaza veranstaltet. Dabei wurden zwischen dem 3. – 7. Juli 2013, 10 der besten Kaffeesorten aus 15 Ländern von der „Coffee and Tea Thailand Vereinigung“ in Zusammenarbeit mit Ripley’s Believe It or Not Museum, vorgestellt. Kein Wunder, dass sich die Besucher in der Royal Garden Plaza drängten, erhielten sie doch kostenlos Kostproben und konnten die Fertigkeit jener bewundern, die ihnen die Kaffees oder Tees zubereiteten. Aber auch die in Brot verewigten Gesichter von Prominenten, hergestellt in der Bäckerei des Mariott Pattaya Resort & Spa, zog die Schaulustigen an und auch bei den jeweiligen Buden blieben viele stehen, um deren Kostproben zu genießen.

Natürlich, wie könnte es in Thailand anders sein, gab es auch Wettbewerbe. Da gab es zuerst die Malwettbewerbe „Wichtige Orte der Welt“ und „Tempel“ im 3. Stock, bei denen alle Teilnehmer, eingeordnet in drei Gruppen, nur mit Kaffee – ja richtig gelesen: Kaffee – malen durften. Bei den Schülern gewann Piyaporn Homrod aus Sathir Pibulbamphen von der Burapha Universität 10.000 Baht, ein 16 GB iPad Mini und ein Zertifikat von ‚Ripley’s Believe It or Not‘.

Poonpong Pipathpollakai zeigt seine Technik beim Wettbewerb der TCTA Latte-Kunst.
Poonpong Pipathpollakai zeigt seine Technik beim Wettbewerb der TCTA Latte-Kunst.

Bei den Studenten blieb Thanakorn Sueb-am von der Silpakorn Universität erfolgreich und erhielt für das Gemälde des Trevi Brunnen sogar 20.000 Baht plus einem 16 GB iPad Mini und ein Zertifikat. „Ich war echt erschrocken, als ich das Resultat vernahm. Letztes Jahr habe ich nichts gewonnen und diesmal habe ich mich nur zum Spaß beteiligt – und siegte“ sagte Thanakorn freudestrahlend. In der Gruppe der Erwachsenen siegte Thanat Phornmetta und gewann neben dem 16 GB iPad Mini und dem Zertifikat noch 30.000 Baht. Übrigens werden die 182 Gemälde im Ripley’s Museum ausgestellt.

(Von links) Pannita Varnakovit, Marketingdirektor der Minor International PCL, Teerawat Wongworratat, der Präsident der Coffee & Tea Association Thailand, Thidarat Maksri, Suriya Sutakhan, Poonpong Pipathpollakai, Bürgermeister Ittipol Kunplome, Vizepräsident Somporn Naksuetrong, Generalmanager Parida Vimolpand sowie die Juroren des Latte-Kunst-Wettbewerbes.
(Von links) Pannita Varnakovit, Marketingdirektor der Minor International PCL, Teerawat Wongworratat, der Präsident der Coffee & Tea Association Thailand, Thidarat Maksri, Suriya Sutakhan, Poonpong Pipathpollakai, Bürgermeister Ittipol Kunplome, Vizepräsident Somporn Naksuetrong, Generalmanager Parida Vimolpand sowie die Juroren des Latte-Kunst-Wettbewerbes.

Im Erdgeschoss fand der TCTA Latte-Kunst Wettbewerb um den Pokal Ihrer Königlichen Hoheit Prinzessin Chulabhorn Walailak statt. Dabei ging es um „Schaumschlägerei“. Die Teilnehmer mussten nach strengen Kriterien die schönsten Kreationen mit aufgeschäumter Milch auf Kaffee herstellen. Sieger wurde Poonpong Pipathpollakai, der neben dem Pokal auch 30.000 Baht erhielt, gefolgt von Thidarat Maksri und Dritte wurde Suriya Sutakhan. Diese beiden erhielten jeweils einen Pokal von Geheimrat Ampol Saenarong und ebenfalls Bargeld.

Bürgermeister Ittipol Kunplome persönlich überreichte den Siegern ihre Preise gemeinsam mit Somporn Naksuetrong, dem Vizepräsidenten des Royal Garden Plaza & Entertainment, Generalmanager Parida Vimolpand und dem Präsidenten der Coffe & Tea Association Thailands, Teerawat Wongworratat.

Somporn Naksuetrong sagte am Ende der Veranstaltung: „Dieses Event zeigte wieder einmal die verschiedenen Kulturen im Kaffee- und Tee trinken auf, als auch die verschiedenen Zubereitungsarbeiten dieser anregenden Getränke. Wir von der Royal Garden Plaza sind froh, dass wir dies unseren Kunden und Besuchern nahebringen durften“.

(Hintere Reihe von links) Prof. Banluu Wiriyapraphas von der Technischen Universität Rajamangala in Rattanakosin, Prof. Nawin Biadklang von der Silapakorn Universität, Vizepräsident Somporn Naksuetrong, Prof. Sompot Thongdaen von der Chulalongkorn Universität mit den Siegern im Kaffee-Malwettbewerb (vorne von links) Thanat Phrometta, Piyaphorn Homrod und Thanakorn Sueb-am.
(Hintere Reihe von links) Prof. Banluu Wiriyapraphas von der Technischen Universität Rajamangala in Rattanakosin, Prof. Nawin Biadklang von der Silapakorn Universität, Vizepräsident Somporn Naksuetrong, Prof. Sompot Thongdaen von der Chulalongkorn Universität mit den Siegern im Kaffee-Malwettbewerb (vorne von links) Thanat Phrometta, Piyaphorn Homrod und Thanakorn Sueb-am.
So schön kann Schaumschlägerei sein: hier die Kreation des Siegers Poonpong Pipathpollakai.
So schön kann Schaumschlägerei sein: hier die Kreation des Siegers Poonpong Pipathpollakai.
Mit Kaffee gemalt: der Trevi Brunnen.
Mit Kaffee gemalt: der Trevi Brunnen.
Piyaphorn Homrod mit ihrem schönen Gemälde.
Piyaphorn Homrod mit ihrem schönen Gemälde.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein