Brief von Expatriaten der genau den Punkt trifft

0
462

New Toll Booth Nongprue Junction (Pattaya)

Dieser Brief wurde von Einwohnern Pattayas an die Bangkok, Pattaya Mail und andere Zeitungen geschrieben und auch gedruckt:

„Die Fertigstellung der Zollstraße von Pattaya nach Bangkok ist eine große Leistung und wird ohne Zweifel das Leben vieler Benützer vereinfachen.

Trotzdem möchte ich hier feststellen, dass dies nicht ohne beträchtliche Unannehmlichkeiten und Stress durch die beständigen lautstarken Ansagen der Angestellten durch Mikrofone an der Zollstelle Nonprue vor sich ging. Diese Ansagen werden mit extremer Laustärke gemacht und ist für Nicht-Motoristen sehr aufdringlich. Der Zweck dafür ist wahrscheinlich die Motoristen auf die Benützung des Zollsystems aufmerksam zu machen. Dazu möchte ich sagen, dass diese Zollstelle sich keinesfalls von anderen bereits bestehenden unterscheidet und ich möchte doch ernsthaft fragen warum diese Erklärungen eigentlich notwendig sind.

Die Autofahrer sitzen in geschützten Wagen, wahrscheinlich noch mit Radiomusik begleitet und dazu kommt auch noch der Straßenlärm und könne wahrscheinlich die Ansagen – so wie es wahrscheinlich geistig beschränkten Karaoke Sängern mit der Musik ergeht – nicht hören.

Es ware also besser Anzeigen vor dem Erreichen der Zollstelle aufzustellen. Es ware einfacher, sicherer und mit Sicherheit weniger laut – speziell für die Anrainer, die mit dem Verkehrslärm dieser neuen Straße schon genug belästigt werden.

Wir, die wir diesen Brief geschreiben haben, hoffen, dass der Generaldirektor des Straßenverkehrsamtes für Highways, Khun Thanin Somboon, diesen Brief lessen und dementsprechend handeln wird. Vielen Dank!

Daniel Biel, Carl R Dyson, Jeff und Poony Wilcox

Pattaya Blatt schließt sich diesen Worten aus vollem Herzen an!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein