CCSA wird am 17. September entscheiden, ob Pattaya am 1. Oktober öffnen kann

0
455
Tourismus und Sport Minister Pipat Ratchakitprakarn traf sich mit Bürgermeister Sonthaya Kunplome, Gouverneur Pakarathorn Thienchai und weiteren Beamten, um zu beraten, ob Pattaya geeignet ist, geöffnet zu werden.

Das Center for Covid-19 Situation Administration (CCSA) plant am 17. September bekannt zu geben, ob Pattaya für würdig empfunden wird, am 1. Oktober 2021 seine Tore unter dem Motto: “Pattaya Move On“ zu öffnen. Dazu traf sich Tourismus und Sport Minister Pipat Ratchakitprakarn mit Bürgermeister Sonthaya Kunplome, Gouverneur Pakarathorn Thienchai und weiteren Beamten aus Sattahip und Banglamung.



Die Genehmigung dazu kann nur vom CCSA und dem Kabinett gegeben werden. Allerdings müssten voll geimpfte Besucher trotzdem noch 3 Tage in Quarantäne und dürfen dann sieben Tage und eventuell sogar 14 Tage nur in Begleiter qualifizierter Reiseleiter die unmittelbare Gegend erkunden.

Pipat meinte, dass diese nur ein kleiner Schritt vorwärts sei und keine vollständige Öffnung Pattayas.

Das bedeutet, dass Bars weiterhin geschlossen bleiben und Alkoholverbot in Restaurants herrscht

Am letzten Montag wurde ein starker Niedergang der Corona Fälle gemessen, der Geringste seit 2 Monaten.

Pipat verstieg sich auch zu der Meinung, dass ein normaler Quarantänefreier Tourismus für Pattaya bis wenigstens Songkran 2022 nicht möglich sein wird.

Bis dahin werden dann auch die wenigen Überlebenden in Pattaya sterben!











Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein