Drogensüchtige wird von falschem Agenten reingelegt

0
255

Die 33-jährige Nopawan Sooktiern, kam am 29. August gemeinsam mit ihrem Schweizer Freund Peter, 60, der seinen Nachnamen nicht verraten wollte und ihrer Freundin Wanna Tubjantuek zur Polizeistation Pattaya um eine Anzeige wegen BEtruges zu machen.

Die Frau sagte, dass sie am 20. August 2016 wegen Drogenmissbrauchs verhaftet worden war . Als sie im Gericht darauf wartete gegen Kaution freizukommen, kam ein Mann im Alter von zirka 45 Jahren zuf sie zu und bot ihr an, ihr weiter zu helfen. Er stellte sich als Mr. Singh vor und sagte, dass er ein Verbindungsmann zur Polizei sei und viele Polizisten kenne, die gegen Entgelt ihren Fall fallen lassen würden. Er sagte, dass dies insgesamt 35.000 Baht kosten würde und verlangte 5.000 Baht Anzahlung. Die leicht naive Drogensüchtige rief ihren Schweizer Freund an und bat ihn, dem mann die 5.000 Baht zu bezahlen, was dieser auch machte.

1-9-16-n1

Es stellte sich jedoch bei ihrer Anhörung heraus, dass nichts unternommen worden war – wie könnte es auch anders sein bei all den ehrlichen Polizisten! Nopwan versuchte ihren Agenten zu erreichen, aber ohne Erfolg. Die Polizei versprach zu versuchen den Mann zu finden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein