Ein friedvolles Neujahrsfest im Thai Garden Resort Pattaya

0
1316
Kelly und ihre Band beim Countdown.

Es war nach langer Zeit ein schöner Anblick, als sich die Gäste im Thai Garden Resort zur Silvesterfeier am 31. 12. 2021 rund um den Pool versammelten.

Nahezu kein Stuhl war mehr frei, denn über 230 Gäste waren gekommen, um am Büffet zu schlemmen und die supergünstigen Weinpreise wahrzunehmen. Außerdem gab es tolle Musik mit Starsängerin Kelly Ford und ihren vielen Philippino Musikerfreunden.



Für das Eigentümer-Ehepaar, die das alles wieder einmal hervorragend und in kurzer Zeit arrangiert hatten, gibt es eigentlich keinen Unterschied zwischen ihren Gästen. Jeder Einzelne ist ihnen liebenswert. Aber meine Argusaugen hatten doch einige entdeckt: Da war erst einmal unser aller beliebter Reiner „Calli“ Calmund. Er saß inmitten vieler Freunde, die extra aus Deutschland für diese Silvesterfeier angeflogen waren.

(Von links) Polizeioberst Chaiyapat Wadwaree, Miss Wadwaree, Anselma Niehaus, Oranong Wadwaree, General Boongerd Wadwaree, Gerrit Niehaus, Elfi Seitz und Honorarkonsul Rudolf Hofer.

Ein sehr alter (nicht dem Alter nach) und enger Freund von Gerrit Niehaus saß bei ihm am Tisch: General Boongerd Wadwaree mit Gattin Ornanong und Sohn Polizeioberst Chaiyapat Wadwaree und enger Freundin. Außerdem war da noch Rudolf Hofer, seines Zeichens österreichischer Honorar Generalkonsul und Honorarkonsul Deutschlands.

Die Gäste dinierten unter den vorerst sanfteren Klängen der Live-Band und genossen wieder einmal das tolle Büffet, für das das Thai Garden berühmt ist.

Reiner „Calli“ Calmund (sitzend rechts), ganz schlank geworden, im Kreis seiner Freunde.

Nach dem Essen wagten sich die ersten Verwegenen aufs Parkett, bzw. fingen zu tanzen an, wo gerade Platz war. Kelly und ihre Sänger zeigten, was sie draufhatten und die Stimmung wurde immer besser.


Der Verkaufsstand vom Human Help Network, unter Leitung von Radchada Chomjinda, wurde ebenfalls stark frequentiert und die Gäste kauften sehr viele Hüte und Taschen. Gerrit Niehaus kaufte dann – wie immer – den Restbestand der Ausstellung auf und Khun Radchada freute sich im Namen „ihrer“ Kinder darüber natürlich ungemein.

Um Mitternacht, dessen Countdown von allen Musikern gezählt wurde, gab es Champagner oder Sekt und alle fielen sich in die Arme um sich für ein hoffentlich besseres, freies Neues Jahr 2022 Glück zu wünschen.



Zum weiteren Glück gab es im Thai Garden selbst kein Feuerwerk, aber man konnte Raketen von Nachbarhotels aufsteigen sehen.

Kurz nach 1 Uhr verließen die Gäste, ganz brav nach Vorschrift der Regierung, das Hotel und gingen zufrieden mit dem Abend nach Hause.


























Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein