Hotelzimmer werden billiger in Pattaya

0
138

Die chinesischen Touristen, die einzigen die man noch in Pattaya in Mengen sieht, drücken nun die Hotelpreise gewaltig nach unten. Und das bis zu 40 Prozent.

Bereits im Vorjahr gab es einen Überschuss an Hotelzimmern aber in diesem Jahr sieht es noch wesentlich schlechter aus. Das Ausbleiben der westlichen und russischen Touristen macht den Hotelbesitzern aber auch den anderen Geschäften schwer zu schaffen.

Viele 5-Sterne Hotels müssen die Zimmer pro Nacht um 2.200 Baht verkaufen um zu überleben. Vier-Sterne Hotels gehen auf 1.400 Baht herunter und andere Hotels lassen Touristen für 800 Baht und darunter wohnen. Diese Preise bedeuten, dass die Hotelzimmer bis zu 40 Prozent billiger verkauft werden müssen als noch im Jahr 2013.

Pattaya hat ungefähr 2.000 Hotels mit 136.000 Zimmern. 90% der Hotels gehören Thais und der Rest internationalen Ketten.

Nun wird es auch den Thais klar, dass Chinesen niemals so viel Geld einbringen als Europäer und Russen, die alle relativ schlecht in Pattaya behandelt wurden.

Banken haben bereits Kredite für Hotels gesperrt. Dies alles aber ist ein gefundenes Fressen für ausländische Unternehmen, die nun günstig Apartments aber auch Hotels kaufen können.

Die Thais müssen dies alles gelassen sehen und einfach darauf warten, dass sich die Marktlage wieder verbessert und die Europäer und Russen zurückkehren.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein