Pattaya begeht Welt-AIDS-Tag mit Aufklärungskampagnen und großer Parade

0
290

Aus Anlass des jährlichen Welt-AIDS-Tages organisierten am 1. Dezember das Gesundheitsamt in Zusammenarbeit mit anderen Verbänden und Organisationen Aufklärungskampagnen über AIDS und eine Parade.

An der Parade zum Welt-AIDS-Tag nahmen Einheimische, Touristen, Vertreter aus allen Bereichen der Privatwirtschaft und des öffentlichen Lebens sowie Schüler und Studenten teil. Die Parade zog von der Kreuzung Central Pattaya/Beach auf der Beach Road entlang, bog in die Walking Street ein und gelangte über Süd-Pattaya zur Schule Nr. 8. Dort fand die Hauptveranstaltung statt.

Welt AIDS-Tag: „Null Ansteckung ist angestrebt“.
Welt AIDS-Tag: „Null Ansteckung ist angestrebt“.

Redner der Eröffnungszeremonie waren unter anderem die Direktorin des Gesundheitsamt, Suphaporn Cherdchaipum, und Stadtrat Chisak Sriwajjanapong.

Suphaporn Chaerdchaipum sagte: „In Thailand leben 1,2 Millionen HIV-positive Patienten. Das Risiko, sich mit HIV beim ungeschützten Geschlechtsverkehr anzustecken, liegt bei 85,1 Prozent. Die Ansteckungsrate beim Geschlechtsverkehr zwischen Männern ist besonders hoch. Jeder muss sich dieses Risikos bewusst sein.

Studenten aus Pattaya und Banglamung werben mit Plakaten für die Kampagne.
Studenten aus Pattaya und Banglamung werben mit Plakaten für die Kampagne.

Die Weltgesundheitsorganisation hat den 1. Dezember zum Welt-AIDS-Tag ausgerufen und die Nationen aufgerufen, eigene Strategien zu entwickeln, um die große Null zu erreichen: 0 neue HIV-positive Personen, 0 Tote durch Aids, 0 Makel und 0 Diskriminierung.

Um dieses Ziel zu erreichen, hat das Gesundheitsamt diese Kampagnen und Parade organisiert, um alle Teile der Gesellschaft auf die AIDS-Problematik und den richtigen Umgang mit dieser Krankheit aufmerksam zu machen.“

Service-Arbeiter machen bei der Parade mit.
Service-Arbeiter machen bei der Parade mit.

Die diesjährige Parade fand bei den Passanten auf der Strandpromenade große Beachtung. Informationen über AIDS standen in Thai und Englisch zur Verfügung und Kondome wurden verteilt. Zusätzlich gab es in der Schule Nr. 8 eine Ausstellung über die gesamte Thematik.

Ladyboys der „Service Workers in Group“ (SWING) Stiftung tanzen in farbenfrohen Kostümen.
Ladyboys der „Service Workers in Group“ (SWING) Stiftung tanzen in farbenfrohen Kostümen.
Verschiedene Organisationen nehmen am Umzug teil.
Verschiedene Organisationen nehmen am Umzug teil.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein