Stadtväter beraten über Touristenhilfe

0
166

Im Grand Bella Hotel Pattaya, wurde am 17. August 2017 ein Treffen mit verschiedenen Sektoren und der Stadtgemeinde veranstaltet um auch 2ber die Touristen Assistenz-Stiftung zu sprechen.

Die Stadt möchte mehr für die Sicherheit der Touristen machen – was bei der zunehmenden Aggressivität der Thais wahrscheinlich dringend vonnöten ist. Man möchte also veranlassen, dass die Touristen nicht verschreckt zu Hause bleiben oder woanders ihren Urlaub verbringen, sondern nach Pattaya zurückkehren.

L-R (Von links) Ekaraj Kantaro, der Direktor der Meeresabteilung und Polizeimajor Jirawat Sukontasap, nehmen an dem Meeting als Berater teil.
L-R (Von links) Ekaraj Kantaro, der Direktor der Meeresabteilung und Polizeimajor Jirawat Sukontasap, nehmen an dem Meeting als Berater teil.

Deshalb will man unnötige Risiken ausschalten, die Gäste aufklären und sie auch über die Gefahren als Straßenbenützer, sei as motorisiert oder als Fußgänger zu informieren. Außerdem sollen sie nicht nur vor Thais sndern auch ausländischen Kriminellen gewarnt werden.

Touristen, die nicht durch eigene Schuld verletzt oder angegriffen werden, sollen nun vermehrt finanzielle Unterstützung erhalten.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein