PattayaBlatt logo

Amerikaner tötet in Bar Australier mit Schlägen

Der Amerikaner Jose Manuel Polanco, 42, schlug am 12. Februar 2018 in der Ruby Bar, die in der notorischen Soi 6 gelegen ist, den Australier Robb Benjamin Matthew, 43, mit so schweren Schlägen auf den Kopf, dass dieser später im Memorial Hospital an inneren Blutungen verstarb.

Als Polanco am nächsten Tag erfuhr, dass Mtthew verstorben war, stellte er sich selbst der Polizei. Er gab zu seiner Verteidigung an, dass er einen Streit zwischen dem Australier und einem der Barmädchen, Rungarun Saensuwan, stoppen wollte. Er sagte, dass Matthew das Mädchen am Hals gepackt hatte und würgte und sie dabei in die Höhe hob. Also musste er eingreifen, denn es gehört sich ja nicht ein hilfloses Mädchen so zu behandeln. Also schimpfte er zuerst auf den Australier ein, der Streit artete aus und Polanco prügelte gewaltig auf den Kontrahenten ein, der dann angeblich so unglücklich auf den Boden fiel, dass er sich den Kopf anschlug.

Trotz seines Geständnisses wird Polanco nun des Totschlags angeklagt.

13-2-18-n1