PattayaBlatt logo

Verkehrsunfälle durch Raser

Zwei Raser sterben bei Zusammenstoß an Loy Krathong

In der Nacht der Lichter zwischen dem 17. und 18. November 2013 ging für zwei junge Männer auf Motorrädern, Na Nisaidee, 30, aus Surin und Krinchai Phakdee, 23, aus Ayuthaya, das Licht für immer aus. Sie starben bei einem Zusammenstoß vor der Schule Nr. 7 an der Sukhumvit Road. Zeugen gaben an, dass beide mit überhöhter Geschwindigkeit frontal aneinander gekracht waren.

Minibus kollidiert mit Reisebus

Ein schrecklicher Unfall passierte in den Morgenstunden des 19. November 2013, an dem drei Fahrzeuge beteiligt waren. Ein Minivan, gesteuert von Chaturong Yaikratok, 23, und ein Lastwagen, gesteuert von Sombat Mensuwan, 65, krachten aus bisher ungeklärter Ursache aufeinander. Sie gerieten durch den Aufprall auf die andere Straßenseite, wo ein Reisebus, gefahren von Boonlerd Chaiyama, 44, sie frontal rammte. Der Wagen der hinter dem Reisebus fuhr, konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr voll auf den Reisebus auf. Dabei starben der Fahrer Charuk Somchan, 61, aus Nakornsrithamarat und dessen Frau. Der Fahrer des Minibusses und der Fahrer des LKW, sowie dessen Beifahrer Nopakhun Lohalao, 22, wurden schwer verletzt. Die Reisenden in dem Minibus blieben unverletzt.

Wagen rast in Tankstelle

Am 19. November 2013 raste ein silberblauer Nissan Almera in einen 7Eleven Shop in Bangsaray. Das Geschäft wurde beschädigt, der Fahrer des Wagens beging Fahrerflucht. Eine Angestellte gab an, dass der Wagen mit hoher Geschwindigkeit auf das Geschäft zuraste und wahrscheinlich statt auf die Bremse zu treten, das Gaspedal erwischte. Die Polizei vermutet, dass der Fahrer alkoholisiert war.

Bauarbeiter bei Crash mit Fahrerflucht getötet

Phanom Preawnim, 51, ein Bauarbeiter wurde nachts auf der Sukhumvit Road bei Bangsaray von einem mit überhöhter Geschwindigkeit fahrenden Toyota Vios erfasst und getötet. Der Mann hatte einem Bauern geholfen, dessen Kühe auf die Weide zurückzutreiben. Der Fahrer des Wagens hielt nicht an und beging Fahrerflucht.

Schweizer bei Motorradunfall verletzt

Etienne Mayenzent, 54, aus der Schweiz, wurde am 14. November 2013 in Sattahip verletzt, als er mit überhöhter Geschwindigkeit auf einen Gehweg aufprallte. Ein Zeuge gab an, dass der Mann vor dem Unfall etwas verstört ausgesehen habe.

Kleinwagen stürzt von Überführung

Am frühen Morgen zum 21. November 2013 stürzte ein Kleinwagen mit einem Ehepaar aus Bangkok 10 Meter von einer Überführung in die Tiefe. Beide wurden mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer Choksuwan und dessen Frau Som, beide Mitte 20, (Nachname noch unbekannt) kamen mit Verletzungen davon. Choksuwan war aus Übermüdung, ohne Einfluss von Alkohol oder Drogen, eingenickt.

16-Jährige wird von Reisebus zerdrückt

Eine 16-Jährige schnitt auf der Sukhumvit Road in Richtung Sattahip mit ihrem Motorrad einen Reisebus, dieser konnte nicht rechtzeitig bremsen und zerdrückte das Mädchen buchstäblich. Die Beifahrerin des Motorrades wurde mit schweren Verletzungen ins Banglamung Krankenhaus verbracht. Der Reisebus kam erst nach 200 Metern zum Stehen. Die Polizei nahm den Fahrer fest, da er mit überhöhter Geschwindigkeit gefahren war.