PattayaBlatt logo

Eine mystische Reise durch alte Gemäuer

Wer alte Gemäuer erforschen will, sollte im Salzburger Land eine mystische Reise in den Lungau machen.

Drei mächtige Burgen laden in der Ferienregion Lungau im Salzburger Land dazu ein, in die sagenumwobene Geschichte der Region einzutauchen. Los geht´s bei der Burg Mauterndorf: Auf einer der letzten erhaltenen Mautstellen entlang der „Via Imperialis“, dem römischen Handelsweg, liegt die Mystik des Mittelaltes noch in der Luft. Wo die Händler einst ihre Beutel öffneten und Maut bezahlten, machen nachgestellte Szenen und interaktive Stationen den Alltag der Menschen zur damaligen Zeit erlebbar

Mit Fluch beladen: Die Burg Finstergrün.

Mit Fluch beladen: Die Burg Finstergrün.

Weiter geht´s zur Burg Finstergrün hoch über dem Ort Ramingstein. Sie soll einst dem Fluch einer um Almosen bittenden Witwe erlegen sein, die an der Burgpforte abgewiesen wurde – in Folge sollen alle Gold- und Silber-, Eisen- und Bleiadern der Region erloschen sein. Der Niedergang des Bergbaus war die Folge. Bei einer Führung erfahren die Besucher auch spannende Hintergründe über das Leben und Wirken von Gräfin Margit Szàpàry, die hier gemeinsam mit ihrem Mann, Graf Sandor Szàpàry, aus den Fundamenten der alten Grenzfestung eine „Familienburg“ nach dem Vorbild der Burgen aus dem 13. Jahrhundert entstehen ließ.

Im Schloss Moosham sollen heute noch Gespenster ihr Unwesen treiben.

Im Schloss Moosham sollen heute noch Gespenster ihr Unwesen treiben.

Ein düsteres Kapitel in der Geschichte des Lungaus erkunden Besucher im Schloss Moosham. Das uralte Ritterschloss war als einstiger Sitz des Pflegegerichts Schauplatz einer wechselvollen Geschichte, die vom Dreißigjährigen Krieg über die Bauernaufstände bis hin zu tragischen und grausamen Hexenprozessen geprägt war. Zwischen 1534 und 1762 wurden im Lungau 44 Menschen der Zauberei und Hexerei beschuldigt und im Schloss zum Tode verurteilte. Erzählungen zufolge sollen die Geister der Opfer noch heute auf dem Schloss ihr Unwesen treiben. Was es mit dem Zauberer Joggl auf sich hat und mehr über die Staudinger Hexe, das angeblich letzte Opfer der Hexenverfolgung, verrät die Ausstellung im Museum. (Text und Fotos aus:Österreich Werbung)

Mehr unter: www.salzburg-burgen.at oder www.burg-finstergruen.at und www.schlossmoosham.at

Mystische Burg Mauterndorf.

Mystische Burg Mauterndorf.