PattayaBlatt logo

Neu: Visabeschränkungen für ausländische Ehepaare

Gemäß Ankündigung der thailändischen Einwanderungsbehörde benötigen ausländische Ehefrauen von Expats mit einem sogenannten Rentner – Visum zukünftig einen separaten Nachweis einer Rente oder von Bargeld auf einem thailändischen Bankkonto. Bisher konnten diese Frauen sich durch Vorlage der Heiratsurkunde an das Visum ihres Mannes ‚ranhängen’ und haben ein Non-Immigrant Visum erhalten. Es war nicht erforderlich, dass beide Partner ein eigenes Einkommen oder Bargeld nachweisen.

Nach den überarbeiteten Richtlinien müssen nunmehr beide ausländische Ehepartner separat ein Jahreseinkommen aus ihrem Land von 800.000 Baht oder den gleichen Mindestbetrag auf getrennten Bankkonten nachweisen. Es ist auch eine Kombination aus beiden möglich. Für den Nachweis des Einkommens ist eine Bestätigung der Botschaft/ Konsulat erforderlich. Die 800.000 Baht auf einem thailändischen Konto müssen dort bei Antragstellung mindesten drei Monate vorhanden sein und dies ist durch ein Schreiben der Bank zu bestätigen.

Die Verschärfung der Vorschriften für das so genannte Rentner – Visum erfolgt, da man annimmt, dass einige Farang – Ehen nicht echt oder aber zerrüttet sind. Die neuen Anforderungen des Nachweises für jeden Partner werden aus Sicht der Einwanderungsbehörde als beste Sicherheit angesehen. Es ist nicht möglich, dass ein Ehepaar ein gemeinsames Bankkonto vorweist. Jeder Partner wird künftig als eigenständige Person angesehen.

Einige Visa – Experten sind der Meinung, dass die Verschärfung der Einwanderungsbestimmungen im Zusammenhang mit dem Beginn der ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft in zwei Jahren steht, wodurch mittelfristig die Migration in den 10 Mitgliedsländern zunehmen wird. In der Einwanderungsbehörde gibt es Bedenken darüber, dass der Besitz einer Heiratsurkunde kein Beweis für eine anhaltende Beziehung ist und deshalb einfach dazu verwendet werden kann, um ein langfristiges Visum zu erlangen. Die neue Regelung gilt auch für gleichgeschlechtliche Ehen oder Lebenspartnerschaften, die in einigen Ländern durchgeführt werden.