PattayaBlatt logo

Konferenz zur Korruptionsverhinderung

Im Grand Bella Hotel fand unter Vorsitz des Präsidenten des Wirtschafts- und Tourismusvereinigung (PBTA), Sinchai Wattanasartsathorn, die Jahrestagung 2014 statt, an der auch die Direktorin der Tourismusbehörde (TAT) in Pattaya, Suladda Srutilawan, und der Bezirkschef von Banglamung, Sakchai Taengho, sowie weitere Vertreter aus dem öffentlichen und privaten Bereich teilnahmen.

Mit dem Treffen wurde eine öffentliche Plattform für die Bürger der Stadt geschaffen, um Vorschläge für die Entwicklung von Thailand anzubieten. Der Gedankenaustausch wurde von Asst. Prof. Dr. Patchanee Taraseina, Dekan der Fakultät für öffentliche Verwaltung an der Burapha Universität geleitet. Er beinhaltete die Schwerpunkte Politik, Staatsführung, Dezentralisierung, Finanzierung, Investitionen und Tourismus.

PBTA Präsident Sinthchai Wuttanasathorn eröffnet das Treffen .

PBTA Präsident Sinthchai Wuttanasathorn eröffnet das Treffen .

Sinchai Wattanasartsathorn meinte, dass Dezentralisierung in der Verwaltungsorganisation durch den öffentlichen Sektor zur Lösung der nationalen Fragen nach seiner Meinung eine ausgezeichnete Strategie ist. Allerdings seien die Wahlen verschiedener Gouverneure noch ein beunruhigendes Thema, weil die Korruption durch Wahlbetrug und Stimmenkauf weitergeht und weil Thailand diesbezüglich eine ‚fördernde’ Gesellschaft ist. Deshalb glaubt er, dass der öffentliche Bereich die Lösung dieses Problems priorisieren muss und die Politiker unter Kontrolle bringen muss, damit diese nicht mehr der Korruption verfallen.

Surin Yimyai, der Vorsteher der Thunwa Gemeinde hatte bei dem Treffen Vorschläge zum Sport, insbesondere Radfahren unterbreitet. Er fordert von der Verwaltung die Einrichtung von entsprechenden und dringen benötigten Radfahrwegen.

Außerdem bat er um Erhöhung der medizinischen Grundversorgung von 500-700 Baht auf 1.200-1.500 Baht. Auch beantragte er bei der LAO Mittel für die verschiedenen Vorsteher der Gemeinden, denn bis heute arbeiten sie alle freiwillig und bekommen keine Gehälter.

Bezüglich der Strafen für jene, die im Besitz von nicht registrierten Waffen sind, sagte Bezirksleiter Sakchai Taengho, dass diese keine Sanktionen zu erwarten haben, sofern die Waffen den Behörden gemeldet werden. In Bezug auf politische Korruption fügte er hinzu, dass man eine erste Verfehlung noch vertreten könnte, aber bei weiteren Fällen das Gesetz in Kraft tritt. Um die Korruption unter lokalen Politikern vollständig auszurotten, müssen die Strafen für korrupte Beamte entsprechend hart sein. Er hat sich auch für eine klare Zonierung in den Unterhaltungsgebieten ausgesprochen, so wie es bereits in der Walking Street als eine der Hauptattraktionen geschehen ist, um weitere Probleme zu verhindern.

Wiwat Pattanasain, der Präsident des Industrierates von Chonburi, hat zum Thema Sicherheit, Komfort und Hygiene gesprochen und dabei besonders das System in Singapur als Vorbild für strenge Normen erwähnt. Dadurch soll jedermann vor kriminellen Denkweisen geschützt werden, um so die Kriminalität zu verringern. Weitere Kampagnen und Aktivitäten zum Wohle der Touristen wie das regelmäßige Sammeln von Müll können dabei helfen, die touristische Attraktivität von Pattaya zu bewahren.

Die Unternehmen, Investitionen und der Tourismus sind wichtige Themenbereiche und vor allem das Tourismusgewerbe sorgt für große Einnahmen für das Land. Der Flughafen U-Tapao bei Pattaya soll zu einem internationalen Flughafen ausgebaut werden, das ist wichtig für die weitere Entwicklung des Tourismus und der Vertrauensbildung bei ausländischen Investoren.