Viele Eltern suchen vor Schulbeginn Pfandleihen auf

0
329

Traurig aber wahr. Die Schulen öffnen nach den großen Ferien wieder ihre Tore und viele Eltern kommen dadurch in Geldschwierigkeiten. Neue Schuluniformen müssen gekauft werden, neue Schulbücher und all das andere, was eben Schüler und Studenten für ein weiteres Schuljahr benötigen. Eigentlich sollte man meinen, dass es ein wenig leichter für die Eltern wurde, seit der damalige Ministerpräsident Abhisit Vejjajiva eine finanzielle Unterstützung für jeden Schüler pro Schuljahr einführte. Trotzdem werden immer noch vor Beginn des Schuljahres viele Pfandleihen aufgesucht.

Bürger verpfänden ihre Wertsachen auch in dieser Regierungs-Pfandleihe.
Bürger verpfänden ihre Wertsachen auch in dieser Regierungs-Pfandleihe.

Supha Khamngam, Managerin der staatlichen Pfandleihe in Pattaya sagte, dass auch dieses Jahr wieder ein Anstieg der Kundenzahl um 20 Prozent wurde festgestellt wurde. Beliehen werden Goldschmuck, Diamanten, goldene Buddha-Statuetten, Schlangengürtel, Silberwaren sowie Elektrogeräte wie Fernseher, Kühlschränke und Handys.

Drei Millionen Baht stehen dafür täglich zur Verfügung. Alle Gegenstände müssen legal erworben und in gutem Zustand sein. Auf die geliehene Summe sind vom Kunden Zinsen zu zahlen.

Die Zinshöhe bis zu 5.000 Baht beträgt 0,5 Prozent monatlich, für mehr als 5.000 Baht 1 Prozent. Dies gilt für den Zeitraum vom 16. April bis 15. September. Werden die Gegenstände nicht wieder eingelöst, werden sie auf Auktionen versteigert, und zwar jeden zweiten Sonnabend in der staatlichen Pfandleihe in der Soi 6 Yodsak.

Die Pfandleihe wurde 1979 gegründet, um Bürgern zinsgünstige Darlehen zu ermöglichen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein