Polizeinachrichten – Sonntag 11. Mai – 24. Mai 2014

0
204

College Student wird mit vorgehaltener Pistole beraubt

Am 1. Mai 2014 wurde der Student Phermpoon Namlert, 19, von vier jugendlichen Motoradgangstern, unter denen sich ein Mädchen befand, mit vorgehaltener Pistole an der Kreuzung Südpattaya Road, Sukhumvit Road ausgeraubt. Er übergab ihnen seine Wertsachen und die Bande suchte daraufhin schnellstens das Weite.

Junge mit Down Syndrom sitzt sieben Tage neben totem Vater

Ein fünfjähriger Junge mit Down Syndrom saß sieben Tage lang neben seinem britischen Vater in einem Haus in der Soi Khaotalo. Erst als der Geruch der Verwesung zu stark wurde, kümmerte sich eine Nachbarin, Weawdao Stromberg, 27, am 26. April 2014 darum, rief die Polizei, die das Haus aufbrach und den Toten und das Kind fanden.

Es konnten keine Anzeichen von Fremdeinwirkung gefunden werden und man vermutet, dass Robert Sorenson, 36, entweder an einer Krankheit starb oder einen Hitzschlag erlitten hatte. Der Tote wurde ins forensische Labor verbracht, wo man die genaue Todesursache feststellen will. Das Kind befindet sich im Moment in der Obhut bei Nachbarn, da der Mann sich schon vor langer Zeit von seiner Frau getrennt hatte und diese sich weder um ihn noch ihr Kind kümmerte.

Lesbie wird vegewaltigt

Ein Mann zerrte eine junge Frau von 21 Jahren am 3. Mai 2014 in der Soi Nernplubwan ins Gebüsch und vergewaltigte sie. Sie wehrte sich aber aus leibeskräften und voll Verzweiflung und konnte den Mann von sich abschütteln. Dann lief sie davon. Sie gab später an, dass sie mit ihrer Freundin aus gewesen war und diese früher nach Hause gegangen war, während sie noch bei Bekannten sitzen blieb. Nat, ein Freund ihrer Freundin, bot ihr an, sie nach Hause zu fahren, verging sich dann aber an ihr. Der Mann befindet sich noch auf der Flucht und nach ihm wird gefahndet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein