YWCA kauft Motorradbeiwagen für bedürftige Frau

0
344

Praichit Jetapai, Präsidentin des YWCA Bangkok-Pattaya, und Verbandsmitglieder spendeten am 21. Oktober 2014, 25.000 Baht zur Anschaffung eines Motorradbeiwagens für eine arme Frau. Der Bürgermeister von Nongprue, Mai Chaiyanit, sowie Beamte des Bezirks nahmen stellvertretend die Spende entgegen.

Die 58-jährige Toi Ponwicha, die als Gemüseverkäuferin auf dem Markt am Wat Chaimongkol tätig war, aber kein regelmäßiges Einkommen hatte, musste sich verschulden, konnte den Kredit nicht zurückzahlen und war gezwungen, ihren Standplatz auf dem Markt zu verkaufen. Nur mit Mühe, sie leidet an Fettleibigkeit, kann sie nun für ihre zwei Enkelkinder sorgen. Ihre beiden Enkelkinder versuchen zu helfen und verkaufen von ihrer Großmutter hergestellte Limonade an Schulkameraden.

Praichit Jetapai und einige ihrer Mitglieder übergeben 25.000 Baht an Bürgermeister Mai zur Anschaffung des Beiwagens.
Praichit Jetapai und einige ihrer Mitglieder übergeben 25.000 Baht an Bürgermeister Mai zur Anschaffung des Beiwagens.

Als die Gemeindeverwaltung davon hörte, wurde der YWCA Pattaya um Hilfe gebeten, der unter anderem auch ein Projekt unter dem Namen „Träume wahr machen“ hat. Dieses Projekt unterstützt Bedürftige in verschiedenen Gemeinden. Und so auch die Grossmutter Toi, denn mit der Spende des YWCA wird ein Motorradbeiwagen in Form einer Verkaufstheke angeschafft, sodass Toi Getränke vom Motorrad aus verkaufen kann.

Wer bei dem Projekt mitmachen möchte, melde sich bitte unter 038-716-316 beim YWCA.

529-o2YWCA2

529-o2YWCA3

529-o2YWCA4

529-o2YWCA5

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein