ATM-Räuber erbeuten 5 Millionen Baht

0
194

Vier Räuber schnitten am 29. April 2014 einen ATM Automaten der Siam Commercial Bank an der Sukhumvit Road auf und erbeuteten zirka 5 Millionen Baht und stopften das Geld in 2 Säcke. Sie konnten dabei von Überwachungskameras nicht festgehalten werden, da sie diese zerstörten.

Ein Wachbeamter der STC Security Guard, der eine benachbarte Firma bewachte, merkte den Raubüberfall und verständigte die Polizei. Er hatte erst gedacht, dass die Männer etwas reparieren wollten. Die Bankangestellten gaben bis jetzt nicht an, wieviel Geld genau gestohlen wurde.

Beim Lokalaugenschein.
Beim Lokalaugenschein.

Der Polizei gelang es am 2. Mai 2014 einen der Räuber zu fassen und sie brachten ihn zum Lokalaugenschein. Athit Saengprasert war geständig und zeigte genau, wie der Raub, der 40 Minuten gedauert hatte und gut vorbereitet war, getätigt wurde. Er hatte nur 300.000 Baht an sich. Er sagte, dass sie insgesamt zu Fünft gewesen seien und jeder mit 300.000 Baht flüchtete, die Gesamtsumme des Raubes anscheind betraf nur 1,5 Millionen Baht.

Die Polizei hatte auch das Einbruchswerkzeug gefunden. Nun hofft sie, dass sie auch die restlichen Räuber findet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein