Bezirkschef untersucht Erdaushub auf öffentlichem Land

0
116

Der Bezirkschef von Banglamung, Sakchai Taengho, ging Beschwerden von Anwohnern nach, dass in Nong Pla Lai an den Ufern des öffentlichen Gewässers, nahe der S.R. Plantage, Erdreich mit einem Bagger ausgehoben wird. Am 21. Mai 2014 suchte der Bezirkschef zusammen mit einem Beschwerdeführer und einem Vertreter der Firma das Grundstücksamt auf. Es stellte sich heraus, dass die Firma für einen Abschnitt des fraglichen Geländes eine Grundstückseigentumsurkunde hat.

Jedoch wurde anhand von Luftbildaufnahmen klar, dass die Erdaushubarbeiten am Ufer des Gewässers bereits auf öffentlichem Boden geschehen waren und daher nicht statthaft sind. Dieser Fehler in der Grundstückseigentumsurkunde muss berichtigt werden ohne Einbeziehung des öffentlichen Geländes.

518-n7BezirkBanglamungs Bezirkschef Sakchai Taengho (links) unterhält sich mit Supatep Sukanjanaporn von der S.R. Plantage (2. von rechts).
Banglamungs Bezirkschef Sakchai Taengho (links) unterhält sich mit Supatep Sukanjanaporn von der S.R. Plantage (2. von rechts).

Der Bezirkschef forderte alle Anwohner auf, Fälle dieser Art den Behörden zu melden, damit der öffentliche Grund und Boden auch für zukünftige Generationen erhalten bleibt.

Supatep Sukanjanaporn, Vertreter der Firma, sagte, die Eigentümer der Plantage werden sich der Änderung der Eigentumsurkunde fügen und das Land zurückgeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein