Brutaler Mord: Kambodschaner wird aus Eifersucht abgeschlachtet

0
314

7-2-2015 In den frühen Morgenstunden des 6. Februar 2015 wurde die Leiche eines kambodschanischen Kellners, der nur mit Namen John, 30, angegeben wurde, auf einer Bank im Seafood Restaurant Sapanyao in Naklua aufgefunden. Der Mann war mit einem Hammer und einem Messer praktisch abgeschlachtet worden. Die mutmaßlichen Tatwaffen wurden blutverschmiert in der Küche des Lokals gefunden.

Der Restaurantbesitzer, Paitoon Tonguamya, 38, sagte aus, dass er 10 Kambodschaner illegal beschäftigt habe, die oberhalb des Lokals wohnen. Von diesen fehlten allerdings außer dem Toten noch zwei. Eine Überwachungskamera wurde von den mutmaßlichen Mördern abmontiert und auch die gemachten Aufnahmen gewaltsam entfernt. Eine zweite Kamera, die außerhalb des Lokals angebracht war, zeigte die beiden Männer wie sie in aller Eile das Lokal verließen.

Anscheinend ist das Mordmotiv Eifersucht, da alle Drei an derselben Frau Interesse hatten. Die Behörden wurden eingeschaltet, um eine Flucht der beiden Mörder ins Ausland zu verhindern.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein