Flüchtiger Amerikaner wird in Pattaya geschnappt

0
248

Fünf Jahre Flucht vor den Behörden in den USA wegen diverser Drogendelikte fanden für den Amerikaner Sean Nicholls Tobin, 30, in Pattaya ein Ende. Er wurde am 12. November 2015 in seinem Haus in der Sook Sabai Villa verhaftet. Als er die Polizisten sah, wollte er zwar noch flüchten, konnte aber gestellt werden.

Man fand auch heraus, das ser sich illegal in Thailand aufhält und sein Haus immer nur nachts und nie untertags verließ. Außerdem hatte er nur zu sehr wenigen Leuten Kontakt.

14-11-15-n1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein