Marine birgt vier Tote nach Fischerboot Kollision mit Schiff

0
376

Nachdem das Fischerboot Chokchuchai am 6. Januar 2018 von einem größeren Schiff in der Sattahip Bucht, 35 Seemeilen vom Land entfernt, gerammt wurde, konnte die Marine vier der Besatzungsmitglieder, einen Thai und drei Kambodschaner, aus dem mittlerweile gesunkenen Boot retten. Vier weitere, zwei Thais und zwei Kambodschaner, konnten erst Stunden später von Tuachern tot geborgen werden.

Das Schiff, welches den Unfall verursachte und das Richtung Koh Sichang unterwegs war, wird nun von der Marine auf seine Ladung geprüft.

Mittlerweile wurde auch das gekenterte Fischerboot geborgen.

15-1-18-n1

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein