Pattaya Boystown erwacht langsam wieder zum Leben

0
2403
Das Wiedererwachen der Boyztown ist seit Beginn des Jahres auf dem Weg.

Nach zwei Jahren al seine Art Geisterstadt, unternimmt Boyztown wieder alles, um wieder auf die Touristenattraktions-Liste zu kommen.

Die breite Straße ist wieder hell beleuchtet und wurde frisch ausgelegt und ist zur Fußgängerzone gemacht worden. Viele der Go Go Bars haben sich als Restaurants etabliert und das Straßentheater, beginnend Punkt 21 Uhr, – in dem Katoys wie auch Muskelmänner auftreten – die Gäste unterhalten.



Natürlich fehlen viele der internationalen Touristen – alternde Expats verstarben oder sind heimgekehrt und die neuen Touristen fehlen noch zum großen Teil. Gay-Gäste aus Bangkok allerdings füllen alle Plätze an den Wochenenden.


Glen Scott Campbell, ein langjähriger Investor in Pattaya schreibt auf seiner Facebook Seite: “Boyztown war das Original und ist immer noch das Beste.“

Obwohl die Stadtväter aus Pattaya ein echtes Seebad machen wollen, ist Boyztown noch immer ein Top-Kandidat, der dies überleben wird.

Vier Freunde nahmen an einer der “White Party’ in Boystown teil: (von links) David Anthony aus England, Elfi Seitz und Tony Portman, während Horst Müller Fotos und Videoaufnahmen macht.











Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein