Viele Ortschaften bereiten sich auf Überschwemmungen vor

0
129

20. September 2013 – Landesweit bereiten sich die Behörden vieler Orte auf die mögliche Überschwemmungen vor, nachdem starke Regenfälle aus dem Tiefdruckgebiet im Südchinesische Meer vorhergesagt wurden.

Der stellvertretende Ministerpräsident Plodprasop Suraswadi besuchte am Donnerstag Ayutthaya, um sich ein Bild von der Situation in der Provinz, die 2011 besonders vom großen Hochwasser betroffen war, zu machen,. Plodprasop sagte bei seinem Besuch, dass die Regierung 50 Milliarden Baht für den Bau eines neuen Kanals von Bang Ban nach Bang Sai bereitstellen wird, um eine zusätzlich Möglichkeit für den Abfluss von Wasser in das Meer zu haben und damit in der Zukunft Hochwasser zu verhindern.

In Nonthaburi hat Gouverneur Wichien Phutthiwinyu am Donnerstag den Pegelstand des Chao Phraya geprüft und dabei festgestellt, dass der Wasserstand noch nicht besorgniserregend ist. Allerdings könnten anhaltende Regenfälle an verschiedenen Stellen zu Überschwemmungen führen.

In Phichit haben starke Regenfälle Erdrutsche in den Phetchabun Bergen ausgelöst. Die Erd- und Wassermassen sind in den Bezirk Thap Khlo geflossen und haben dort fast jede Strasse überschwemmt und für Fahrzeuge unpassierbar gemacht. Die Bewohner in den Bezirken Sak Lek, Wang Saiphun, Thap Khlo und Dong Charoen, die in der Nähe von Wasserläufen und den Phetchabun Bergen leben, wurden zu besonderer Vorsicht vor Sturzfluten und Erdrutschen aufgefordert.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein