USA-Schieβerei wird von Thai-Fan begangen

0
930

18. September 2013. Der US-Amerikaner Aaron Alexis, 34, der in einem Marine-Zentrum 12 Menschen tötete, acht zum Teil schwer verletzte und danach selbst von der Polizei erschossen wurde, war ein großer Thai-Fan.

Alexis arbeitete in einem Thai-Restaurant, erlernte die thailändische Sprache, war häufig in Thai-Klöstern zu finden, hatte eine Thai-Freundin und plante sogar noch Thailand auszuwandern. Er wurde von seinen Freunden als freundlich und zuvorkommend beschrieben und niemand weiß, warum er diese tödliche Attacke durchführte.

Der Mann war schwer bewaffnet am 16. September 2013 in eine Marine-Anlage in Washington mit gefälschten Papieren eingedrungen und hatte das Feuer eröffnet.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein