PattayaBlatt logo

Hilfszentrum für Touristen im Gerichtsgebäude Pattaya geplant

Bereits am 5. September 2013 soll im Gerichtsgebäude Pattaya an der Thappraya Road ein Hilfscenter für Touristen eröffnet werden. Dies gaben der Oberste Richter Pattayas, Aphichart Thepnu, Vizebürgermeister Ronakit Ekasingh, Polizeioberst Chaiyos Worakjunkiat aus Chonburi, Poizeioberst Arun Phromphan von der Touristenpolizei, und Vize-TAT-Direktor Phatcharin Saewarat gemeinsam bei einer Pressekonferenz bekannt.

Dieses spezielle „Touristen-Gericht im Gericht“, das auf Anordnung des Tourismus-und Sport-Ministers Somsak Phurisak, eingerichtet wird, soll unter dem Namen „Spezial Verwaltungsarbeiten für Touristen“ geführt werden.

Der Oberste Richter Aphichart Thepnu bei seinen Erklärungen an die Presse.

Der Oberste Richter Aphichart Thepnu bei seinen Erklärungen an die Presse.

Der Oberste Richter, Aphichart Thepnu, sagte dazu, dass, dadurch da Touristen nur relativ kurze Zeit in Pattaya bleiben, zu behandelnde Fälle besonders rasch erledigt werden müssen. Damit soll Touristen, die übervorteilt, verletzt oder auf andere Weise geschädigt wurden, rasch zu ihrem Recht verholfen werden. „Pattaya wird das erste Touristenzentrum sein, dass so ein Touristen-Gericht erhält. Touristen, die Opfer von Ungerechtigkeit wurden, werden das Recht haben, sich einen staatlichen Vertreter für ihre Fälle auszuwählen“, sagte er.

Das Touristen-Gericht wird den Touristen Ratschläge erteilen, Beschwerden behandeln und Zivilstrafrechtliche Fälle in 24 Stunden so weit abklären, dass ein schneller Abschluss gewährleistet ist. Bei Kriminalfällen müssen Touristen jedoch eine schriftliche Klage an das Gericht schicken und das Gericht wird Zeugen vernehmen, bevor der Fall zum Abschluss kommt.