PattayaBlatt logo

Ausländische Touristen dürfen noch nicht nach Thailand kommen

Das Nationale Kommitee für infektiöse Krankheiten erklärte sich nun einverstanden, drei Gruppen die Einreise nach Thailand zu erlauben. Jedoch befinden sich ‚normale‘ Touristen nicht darunter.

Dies gab Gesundheitsminister Anutin Charnvirakul nach einem Treffen des Kommitee’s bekannt.

Ausländer einreisen sind immer noch von der Regierung verboten.

Ausländer einreisen sind immer noch von der Regierung verboten.

Die erlaubten Gruppen sind: 

1.Gruppe: Diplomaten, Konsuln und und Repräsentanten von internationalen Organisationen, Schiffsmakler und Ausländer mit einer Arbeitsgenehmigung.

2.Gruppe: Thailändische Heimkehrer

3.Gruppe: ausländische Patienten, die medizinische Betreuung in Thailand suchen, außer COVID-19 Patienten.

Die Einreise normaler Touristen ist laut Anutin noch nicht erlaubt.

Thais wie auch Ausländer denen die Einreise gestattet wird, müssen sich jedoch einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen. Ob dies allerdings für Geschäftsleute gilt, die sich nur kurz hier aufhalten werden, wurde nicht bekannt gegeben.

Anutin Charnvirakul gab bekannt, dassdreicerschiedene Gruppen in Thailand einreisendürfen.

Anutin Charnvirakul gab bekannt, dassdreicerschiedene Gruppen in Thailand einreisendürfen.

Er sagte auch – oh Wunder – dass diese Besucher nicht dazu gezwungen werden Gesichtsmasken zu tragen, da dies das Recht jedes Individuums sei. Allerdings, so meinte er, obliege diese Anordnung den einzelnen Gouverneuren. (TNA)