PattayaBlatt logo

Jahreshauptversammlung des Deutschen Hilfsvereins e.V.

Bei der Jahreshauptversammlung am 26. April 2018 in der Residenz des deutschen Botschafters in Bangkok, ging alles Schlag auf Schlag, da mehr als die Hälfte aller Mitglieder anwesend waren. Sämtliche Programmpunkte und Geschäftsberichte konnten diesmal in Rekordzeit behandelt und der Vorstand und Schatzmeister entlastet werden.

Zum etwas verunglückten Fest der Deutschen Anfang diesen Jahres, erklärte Frank Böer, dass sich das Marriott Hotel, in dem das Fest abgehalten worden war, bereit erklärte, das nächste Fest der Deutschen kostenlos auzurichten. Deshalb sollen die Ticketpreise dafür auch dementsprechend verbilligt verkauft werden um sich damit quasi bei den damaligen Gästen für das Fiasko zu entschuldigen.

Gruppenfoto der anwesenden Mitglieder des Deutschen Hilfsvereins nach der Versammlung. Botschafter Peter Prügel in der Mitte vorne (hinter der Dame mit der weißen Bluse und rechts neben ihm der Präsident, Dr. Chumpol Thiengtham. Sein Stellvertreter Honorarkonsul Hagen Dirksen, der die Sitzungen immer leitet, ist in der vorletzten Reihe als Dritter von links zu sehen.

Gruppenfoto der anwesenden Mitglieder des Deutschen Hilfsvereins nach der Versammlung. Botschafter Peter Prügel in der Mitte vorne (hinter der Dame mit der weißen Bluse und rechts neben ihm der Präsident, Dr. Chumpol Thiengtham. Sein Stellvertreter Honorarkonsul Hagen Dirksen, der die Sitzungen immer leitet, ist in der vorletzten Reihe als Dritter von links zu sehen.

Dieses mal erhielten die Mitglieder auch komplette Listen ihrer Kollegen, die die Kommunikation unter ihnen erleichtern soll.

Die Einnahmen des vergangenen Jahres waren bedingt durch den Ausfall des Festes der Deutschen wegen der Trauer für den verstorbenen König etwas geringer als im Jahr 2016. Der Vorstand allerdings hofft, dass man es in diesem Jahr wieder wettmachen kann um bedürftigen deutschen Bürgern, die hier unverschuldet in Not gerieten, helfen zu können.