Österreichs Botschafter löst Versprechen ein – zwei Kinderheime werden mit Geldspenden bedacht

0
349

Seine Exzellenz, Enno Drofenik, der österreichischer Botschafter in Thailand, besuchte am 21. Dezember 2015 das Child Protection and Development Center (CPDC) bereits zum dritten Mal. Der Botschafter überbrachte, wie er es bereits vor längerer Zeit versprochen hatte, einen Teil der Erlöse vom Vienna Ball Bangkok am 8. Mai 2015, nämlich 350 000 Baht an das Heim.

Er wurde von der Direktorin des Human Help Networks Thailand, Radchadz Chomjinda, herzlich begrüßt und willkommen geheißen und er wurde auch mit einem schönen klassischen Tanz verwöhnt. Auch jene Kinder, die nicht in der Schule waren, sondern am Besuch des Botschafters teilnehmen konnten, feuten sich ungemein über die große Spende. Diese soll nun den Instandhaltungskosten der Mobile Training Unit (MTU) zugute kommen.

Nachdem im Juli 2014 die MTU von der UNODC und der japanischen Botschaft gespendet worden ist, hat es sich die Human Help Network Foundation Thailand zur Aufgabe gemacht, mit ihrem Outreach Team in die Slums von Pattaya zu fahren. Dort wird mit Hilfe des guten Equipments des Minivans über Kindesmisshandlung und Menschenhandel aufgeklärt und grundsätzliche Hygienemaßnahmen werden vorgestellt. HHN Sozialarbeiter, sowie Freiwillige arbeiten täglich Hand in Hand während der Fahrten zu Slums, Schulen und sogar abends zur Aufklärung auf der Walking Street. Die Mobile Training Unit von HHN ist die Erste ihrer Art hier in Pattaya, um effektiv gegen Menschenhandel und Ausbeutung zu kämpfen.

Botschafter Enno Drofenik erhält im CPDC einen Blumenstrauß von der kleinen klassischen Tänzerin und Direktorin Radchada Chomjinda.
Botschafter Enno Drofenik erhält im CPDC einen Blumenstrauß von der kleinen klassischen Tänzerin und Direktorin Radchada Chomjinda.
Seine Exzellenz der Botschafter unterzeichnet den „großen“ Scheck im CPDC.
Seine Exzellenz der Botschafter unterzeichnet den „großen“ Scheck im CPDC.

Am Ende des Besuches wird im CPDC noch das Gemeinschaftsfoto „geschossen“.
Am Ende des Besuches wird im CPDC noch das Gemeinschaftsfoto „geschossen“.

Das ATTC erhält ebenfalls große Spende

Botschafter Enno Drofenik machte sich gleich nachdem er das CPDC verlassen hatte auf den Weg zum Antihuman Trafficking & Child Abuse Centre (ATTC), das unter Leitung von Palisorn Noja steht.

Dort traf der Botschafter mit Petr Juracek und Prinz Zarian Haik-Georg Eghiazarian von der Zarian Co. Ltd., die beide mit den Kindern des ATTC eine Einkaufstour gemacht hatten, zusammen.

Der Botschafter übergab an Palisorn Noja die stattliche Summe von 332.417 Baht, die für das Center ein willkommenes Weihnachtgeschenk war.

Gemeinsam übergaben dann die drei Herren, Petr mit Santa Claus Mütze versehen, die Kleidung, die sich die Kinder selbst ausgesucht hatten, an diese weiter. Die Freude war groß, denn nicht sehr häufig kommt es vor, dass sich die Kinder ihre Kleidung oder was sonst sie gerne möchten auch selbst aussuchen dürfen. Meist müssen sie sich mit dem begnügen, was man ihnen schenkt.

Botschafter Enno Drofenik, Prinz Haik-Georg und Petr Juracek waren aber genauso froh wie die Kinder selbst, denn wie heißt es so schön? „Geben ist seliger denn nehmen“.

Dem österreichischen botschafter werden Blumenkette und Blumenarband überreicht.
Dem österreichischen botschafter werden Blumenkette und Blumenarband überreicht.

o1-Botschafter5

Die Scheckübergabe im ATTC macht allen Beteiligten großen Spaß.
Die Scheckübergabe im ATTC macht allen Beteiligten großen Spaß.

(Von links)  Petr Juracek, Prinz Haik-Georg und Palisorn Noja bestaunen das selbst entworfene Logo der Kinder für ihre eigene Schreinerwerkstatt (ebenfalls von der Österreichischen Botschaft gestiftet).
(Von links) Petr Juracek, Prinz Haik-Georg und Palisorn Noja bestaunen das selbst entworfene Logo der Kinder für ihre eigene Schreinerwerkstatt (ebenfalls von der Österreichischen Botschaft gestiftet).

o1-Botschafter7

o1-Botschafter7a

Die drei hohen Herren aus Bangkok überreichen den Kindern ihre Geschenke. Leider können wir nicht Fotos aller beschenkten Kinder zeigen, da dies den Rahmen sprengen würde.
Die drei hohen Herren aus Bangkok überreichen den Kindern ihre Geschenke. Leider können wir nicht Fotos aller beschenkten Kinder zeigen, da dies den Rahmen sprengen würde.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein