Bedrohter Chinese klettert auf 20 Meter hohen Tsunami Warn-Turm

0
672
Ein Rettungsmann klettert den Turm hoch und versucht den Chinesen Qin Shi-Wen, 51, zu überzeugen, dass ihm kein Leid geschehen wird.

Ein Chinese war derart gestresst, weil er sich vor einer Gerichtsverhandlung fürchtete, dass er auf einen Tsunami Warn-Turm kletterte und sich weigerte, wieder nach unten zu kommen.



Polizisten und Geschäftsleute versuchten vier Stunden lang ihn zu beruhigen. Als ein Retter ebenfalls noch oben kletterte, ließ der Chinese sich endlich erweichen. Er sagte bei der Polizei aus, dass er Angst habe vor anderen Chinesen, die angeklagt sind, einen Millionenbetrug begangen zu haben. Der Fall wird bereits vor Gericht behandelt.



Polizeichef Oberst Kullachart Kullachai sagte, dass einer der Angeklagten den Chinesen deswegen bereits bedroht habe und ihn aufforderte die Klage fallen zu lassen.

Nach vier Stunden gutem Zureden kletterte der desperate Mann wieder auf den Boden.












Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein