Dänischer Volontär-Polizist wird verhaftet

0
203

Am 24. November 2015 war das Spiel für den Dänen Jeper Hansen, zu Ende. Der 53-jährige wollte sich bei der Immigrationsbehörde unter dem Namen Leon Christiansen sein Visum verlängern lassen. Der Beamte dort aber wusste bereits von einer Datenbanküberprüfung bei der der Däne aufgefallen war.

Auf Hansen war ein Haftbefehl ausgestellt, da er im Jahr 2012 unter seinem richtigen Namen als Übersetzer bei der Polizei in Pattaya beschäftigt war und diese Stellung ausgenützt hatte, um Geld von Inhaftieren zu erpressen. Er verlangte von einem Amerikaner, der wegen Unzucht mit Minderjährigen angeklagt war, 800.000 Baht und wollte dann einige von dessen Beweis-Unterlagen vernichten. Der Amerikaner hatte die Konversation mit Hansen heimlich aufgezeichnet und zeigte ihn wegen Erpressung an. Hansen tauchte daraufhin unter und ist wahrscheinlich erst 2014 aus Thailand geflohen. Nun kam er mit einem gefälschten Reisepass und neuer Identität zurück, wurde aber glücklicherweise gleich überführt, obwohl Hansen alle gegen ihn vorgebrachten Beschuldigungen abstreitet.

n5-26-11-15

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein