Siebenjährige liegt tot im Schulbus

0
337
Das tote Kind wurde nur als Jihun, eine Schülerin einer bekannten Schule in Chonburi identifiziert.

Eine siebenjährige Schülerin wurde im Schulbus tot aufgefunden, nachdem die Lehrerin nachsah, ob alle ausgestiegen waren.
Das tote Kind wurde als Jihun, aus der zweiten Schulstufe, erkannt.

Die Lehrerin gab an, dass sie das Kind fand. Als sie im Bus nachsah, ob alles in Ordnung für die zweite Fuhre sei. Sie erschrak als sie das Kind, das plötzlich und unerwartet nicht mehr atmete, fand.



Die gebrochenen Eltern machten bei der Polizei Anzeige gegen Unbekannt, da sie glauben, dass jemand ihre Tochter getötet habe. Sie beschuldigten die Lehrerin des Mangels an Aufsichtspflicht.

Das Kind wurde ins Polizei Generalhospital überführt, wo eine Autopsie durchgeführt wird. (TNA)


















Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein