Thailand erhält UNESCO-Preis für Erhaltung kulturellen Erbes

0
327

5 September 2013 – UNESCO hat den „Preis für Erhaltung kulturellen Erbes 2013“ an Thailand verliehen. Dies wurde gestern von Tim Curtis, dem Leiter der kulturellen Abteilung der UNESCO in Bangkok bekannt gegeben. Der Preis wurde für die Erhaltung und Renovierung des Chedi des

Wat Prayurawongsawas Worawihan in Bangkok gegeben. 16 Länder hatten an diesem Bewerb mit 47 Projekten teilgenommen.

Den zweiten Preis teilten sich Afghanistan für die Erhaltung des „Großen Serai“, Indien für Lal Chimney Compound in Mumbai und Pakistan für das Khaplu Palace Projekt in Gilgit–Baltistan.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein